> News
Tourtermine Gästebuch Forum Suchen Impressum
Besucht uns auf Facebook




Schlagzeilen und Gerüchte

Keith Richards: 3. Soloalbum im September03.08.2015
Jetzt also doch: Bereits im Herbst vergangenen Jahres gingen Meldungen um den Erdball, dass Keith Richards nach "Talk Is Cheap" und "Main Offender" sein drittes Soloalbum komplett abgeschlossen hat. Nur wusste niemand so wirklich, wann es denn nun erscheinen soll.

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: "Crosseyed Heart" wird in Deutschland am 18. September das Licht der Welt erblicken. Allzu viele Infos darüber sind noch nicht zu finden, aber die insgesamt 15 Tracks sollen sowohl Rock, Reggae, Country als auch den Blues in sich tragen. Immerhin ist im Netz bereits der komplette Song "Trouble" anhörbar.

Hier schon mal die Tracklist der Scheibe:

01:Crosseyed Heart
02:Heartstopper
03:Amnesia
04:Robbed Blind
05:Trouble
06:Love Overdue
07:Nothing On Me
08:Suspicious
09:Blues In The Morning
10:Something For Nothing
11:Illusion
12:Just A Gift
13:Goodnight Irene
14:Substantial Damage
15:Lover's Plea


Keith Richards in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/r/keith_richards/keith_richards.html

The Rolling Stones ins RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/r/rolling_stones/rolling_stones.html
Quelle: http://www.rocktimes.de18050

Eberhard Klunker in Speiches Rock und BLueskneipe, Berlin03.08.2015
In der Saure Gurken-Zeit in unseren Clubs können wir doch auf ein Konzert der besonderen Art hinweisen.

Morgen, am 4. August, gastiert Eberhard Klunker in Speiches Rock und BLueskneipe, Berlin. Er singt und spielt Hendrix-Songs auf der akustischen Gitarre. Dazu gibt es interessante Geschichten und Hintergrundinformationen über das Musik-Genie Jimi Hendrix.

Das Konzert wird live auf http://www.rockradio.de übertragen.

Beginn der Livemusik ist ca. um 19.00 Uhr in Speiches Rock Und Blueskneipe
Raumerstr. 39, 10437 Berlin

https://www.facebook.com/events/434579506728636/

Quelle: http://www.hendrix-fans.de18049

Iron Maiden gewähren erste Hörprobe30.07.2015
Am 4. September kommt "The Book Of Souls" heraus, das neue Album von Iron Maiden. Nun haben die Briten um den wieder genesenen Frontschreier Bruce Dickinson zum ersten Mal Hörstoff geboten.
Hier gibt es die ersten 30 (instrumentalen) Sekunden aus dem neuen Album:
https://www.youtube.com/watch?v=CBDanCsgVkM

Die elf Tracks werden insgesamt 92 Minuten dauern. Daher wird "The Book Of Souls" auch das erste Doppelalbum in der Maiden-Geschichte werden. Hier ist die Tracklist:

Disc 1:

01: If Eternity Should Fail
02: Speed Of Light
03: The Great Unknown
04: The Red And The Black
05: When The River Runs Deep
06: The Book Of Souls

Disc 2:

07: Death Or Glory
08: Shadows Of The Valley
09: Tears Of A Clown
10: The Man Of Sorrows
11: Empire Of The Clouds

Jungfrau in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/i/iron_maiden/iron_maiden.html
Quelle: http://www.blabbermouth.net18048

Ur-Version von Zep's "When The Levee Breaks"29.07.2015
Nach "Sugar Mama" folgt ein weiterer Track aus dem Companion zu "Coda", das im Rahmen der international ausgezeichneten Re-Issue-Reihe aller Led Zeppelin-Studioalben erscheint. Mit "If It Keeps On Raining" wartet zudem eine echte Überraschung auf den Fan. Der Track, der als "When The Levee Breaks" zu den wuchtigsten Songs auf "Led Zeppelin IV" gehört, gibt sich in der vorliegenden Version zwar verhältnismäßig zahm, lässt aber umso mehr die filigrane Schlagzeugarbeit John Bonhams hören und zeigt, wie Plant auf der Suche nach einer Gesangs-Interpretation ist. Ebenso interessant ist jedoch zu hören, wie sich ein LED ZEP-Track langsam entwickelt, bis er seine Endform gefunden hat.

Led Zeppelin "If It Keeps On Raining (When The Levee Breaks – Rough Mix).” von "Coda" Companion-Disc #1
Link: http://bit.ly/1HEJF9u

Unboxing Video Super-Deluxe Boxset "Coda"
Link: http://youtu.be/gMWNlgw99Rw

Led Zeppelin "Coda" (Deluxe Edition)
Link: https://youtu.be/1xkQX6GIys0

"When The Levee Breaks" stammt im Original von Memphis Minnie/Kansas Joe McCoy und entstand nach der großen Flutkatastrophe im Mississippi Delta 1927, die zu einer Massenflucht der schwarzen Bevölkerung aus dem Gefahrengebiet führte. Led Zeppelin übernahmen vor allem den Text des Originals und im Jahr 1977 erzählte Page in einem Interview: >>Unsere Version basiert auf einem Riff, an dem ich gerade arbeitete. Aber der springende Punkt, der den Song ausmachte, war Bonzos Drumsound.<< Schon in dieser frühen Version spielt Bonham unüberhörbar den magisch schleppenden Beat, an dem man die Variante der Engländer sofort erkennt.

Die Wiederveröffentlichungen der insgesamt neun Led Zeppelin-Alben dürften mit Abstand zu den erfolgreichsten Re-Issues aller Zeiten gehören. Es gab für fast alle Alben weltweite Top 5 Chartplatzierungen und nicht zuletzt wurde der Reihe der Reissue Of The Year Award durch Classic Rock verliehen.


Vierer-Teams für die Ewigkeit in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/l/led_zeppelin/led_zeppelin.html
Quelle: http://www.networking-media.de/18047

Empire Escape mit neuem Album und Tour im Herbst29.07.2015
Zur Veröffentlichung ihres Debütalbums spielte die Berliner Band Empire Escape über sechzig Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, unter anderem als Support für die Schweden von Shout Out Louds oder auch auf dem Rolling Stone Weekender. >>Berlin hat<<, so wird angekündigt, >>endlich eine ernstzunehmende Gitarren-Band, die mit großen Indie Rock-Emotionen die Charts erobern könnte.<<

Mit "You Are Not Alone" erscheint nun am 11.09.2015 das neue Album der Band bei Velocity Sounds Records und wie schon beim Debüt sollen die Songs im Grenzgebiet von New Wave und Indie Rock wandeln. Melancholie und das Subtile sollen einer Direktheit und klaren Statements gewichen sein.

Die Aufnahmen fanden im Loktown Studio in Hamburg zusammen mit Produzent Torsten Otto (u. a. Beatsteaks, Tomte, Herrenmagazin, Findus, Feine Sahne Fischfilet) statt. Mathias Oldén und Torsten Otto haben die Songs in Hamburg und in Malmö in Schweden gemischt.
Quelle: http://www.ub-comm.de/18046

Maria Muldaurs Solodebüt auf 200gr-Vinyl29.07.2015
Exhibit Records wird das original im Jahr 1973 erschienene Solodebüt von Maria Muldaur auf 200gr starkem Vinyl wieder zugänglich machen. Begleitet wurde die Lady dabei von vielen erfahrenen Studioveteranen sowie talentierten Youngstern. Die Scheibe enthält Muldaurs wohl größten Hit "Midnight At The Oasis" und wird von sowohl Rock, Blues, Pop und Folk, als auch Country, Bluegrass und sogar Vaudeville-Elementen bestimmt, die sich laut Ankündigung aber ganz hervorragend ineinander verweben und zu einem Großen Ganzen werden. Desweiteren ging die allgemeine Kritikermeinung dahin, dass sich auf der Scheibe kein einziger schwacher Song, kein einzig schwaches Arrangement geschweige denn eine schwache Performance befinden soll.

Unter den begleitenden Musikern befanden sich solche Koryphäen wie beispielsweise Dr. John, Ry Cooder, Andrew Gold, David Grisman, Chris Ethridge, Ray Brown, Richard Greene, Dave Holland, David Lindley, Bettye LaVette, Jim Keltner, Klaus Voorman sowie der Jazz-Gitarrist Amos Garrett. Die stärksten Momente der Platte sollen jedoch diejenigen sein, auf denen Maria Muldaur ganz alleine zu hören ist.

Vorab noch mal die Tracklist:

Side One:
01:Any Old Time
02:Midnight At The Oasis
03:My Tennessee Mountain Home
04:I Never Did Sing You A Love Song
05:The Work Song

Side Two:
01:Don't You Make Me High (Don't You Feel My Leg)
02:Walkin' One And Only
03:Long Hard Climb
04:Three Dollar Bill
05:Vaudeville Man
06:Mad Mad Me
Quelle: http://glassonyonpr.com/18045

Minor Cabinet mit Debüt-Single28.07.2015
Minor Cabinet ist eine junge neue Band aus dem Raum Krefeld/Bochum.

Am 11. September wird ihr erstes Studio-Album "Black Ink On White Sheets" auf Black Penny Records, dem Label des Düsseldorfer Gitarristen Kris Pohlmann, erscheinen, der sich der Gruppe angenommen hat. Das Album wird neben sattem Heavy Blues auch einige Balladen enthalten.

Vorab ist jetzt die erste Single "Crawl On By" erschienen, die einen ersten Eindruck der Musik von Minor Cabinet vermittelt.

Das Video dazu könnt Ihr hier bewundern:
https://www.youtube.com/watch?v=Q5yj24dsRzY

Natürlich werden wir das Album in RockTimes besprechen.

Mehr Infos zu Minor Cabinet gibt es unter:
http://www.minorcabinet.com
Quelle: http://www.blackpennyrecords.com18044

Robert Plant live in Deutschland27.07.2015
Er war die unverwechselbare Stimme von Led Zeppelin und startete nach der Auflösung der Kultband 1982 eine enorm erfolgreiche Solokarriere. Dabei zeigte Robert Plant, dass seine Fähigkeiten weit über Blues- und Rockshouting hinausgehen. Im vergangenen Jahr veröffentlichte er sein 14. Soloalbum "Lullaby And…The Ceaseless Roar", das sich auf Platz 2 der UK- und auf Platz 10 der deutschen und US-Charts katapultierte! Ende Juli, Anfang August wird er im Rahmen einer großen Welttournee zwei Live-Konzerte in Deutschland geben:

29.07.15 - Frankfurt, Jahrhunderthalle
11.08.15 - München, Zenith

Robert Plants Solowerk gehört zu den außergewöhnlichen Dingen in der Rockmusik. Außergewöhnlich, was die Erfolge angeht und außergewöhnlich, was die Musik betrifft. Neun seiner Alben konnten im UK und in den USA zum Teil mehrfaches Gold oder Platin verbuchen, darunter dreifaches US-Platin für "Now And Zen" (1988) und Doppelplatin in England für "Raising Sand", das er 2007 mit Alison Krauss aufnahm. Satte fünf Grammys konnte er für dieses Projekt entgegennehmen!

Auch mit seinem jüngsten Album "Lullby and…The Ceaseless Roar", das er im September vergangenen Jahres veröffentlichte, überraschte er Fans und Kritik mit großer Originalität. Das Album verschmilzt Rock mit nordafrikanischen Klängen und kräftigen Trip-Hop-Beats zu einer packenden Einheit. Dabei ist seine Stimme nach wie vor einzigartig. Auf den Konzerten wird man eine faszinierende Persönlichkeit mit einem hinreißenden Programm erwarten dürfen!


Erfolgreiche Sänger in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/robert_plant/robert_plant.html
Quelle: http://www.networking-media.de/18042

Grim Van Doom: Neues Sludge-/Doom-Werk27.07.2015
Gegründet im Winter 2011, um ein musikalisches Monster zu kreieren, soll die Band Grim Van Doom eine Nische zwischen eingängigem Doom und dreckigem Sludge erschaffen haben. Düstere Klangskulpturen, zähflüssige Downtempo-Beats und nackenbrechender Groove sollen den tiefgestimmten Sound der Band bestimmen, während die nihilistischen Texte durch massives Shouting auf den Zuhörer abgefeuert werden. Die Passion für das Rohe und Finstere, für das Verdrehte und Verkommene soll nicht zu überhören sein.

Die Band soll sich über die Jahre eine treue Fanbase erspielt haben, die ihr das im Jahr 2012 veröffentlichte, in Eigenregie aufgenommene und im HeyDay Studio gemasterte Demo binnen kürzester Zeit ausverkaufte. Im Herbst 2014 veröffentlichten Grim Van Doom eine Split-LP mit der dänischen Band LLNN, die die beiden Combos mit einer kurzen, gemeinsamen Tour bewarben. Weiterhin waren die Musiker vor kurzem in der Tonmeisterei in Oldenburg, um ihr erstes Album aufzunehmen, dessen Veröffentlichung für September 2015 vorgesehen ist.

Hier gibt's einen Albumteaser für alle Interessierten:
www.youtube.com/watch?v=SEEKcYz1uYM&feature=youtu.be
Quelle: http://www.gordeonmusic.de18041

Alan Mirikitani verstorben27.07.2015
Alan Mirikitani aka B.B. Chung King war ein ganz besonderer Künstler. Am 22. Juli 2015 verstarb der begnadete Gitarrist, Produzent und Songwriter, der nicht nur durch seine Band The Buddaheads bekannt war. Er wurde nur 60 Jahre alt.

Die Liste der Künstler, mit denen er zusammengearbeitet hat ist lang. Unter anderem waren es Kelly Rucker, Philipp Fankhauser, Long John Hunter, Bettye LaVette, Shemekia Copeland, Coco Montoya oder Ruth Brown.

Schon an dieser kurzen Aufzählung kann man erkennen, wie vielseitig der Musiker aufgestellt war. Mit den Buddaheads veröffentlichte Alan Mirikitani unter anderem Alben wie "Raw", "Wish I Had Everything I Want" oder "Blues Had A Baby", mit dem man in Europa relativ unbeachtet von der Öffentlichkeit debütierte.

R.I.P. B.B. Chung King

The Buddaheads bei RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/b/buddaheads/buddaheads.html
Quelle: http://www.rocktimes.de18040

Internationales Blues-Festival in Boxmeer26.07.2015
Am 19. September ist wieder so weit. Nach der erfolgreichen ersten Ausgabe des Blues Alive in Boxmeer findet die zweite Auflage abermals in der sehr persönlichen Atmosphäre des De Weijer statt.

Im Line-up 2015 befinden sich im Schwerpunkt amerikanische Künstler/Bands, aber mit John F. Klaver kann das Festival einen echten Lokalmatadoren aufweisen, denn er wurde in Boxmeer geboren und wuchs dort auf.

Line-up:

John Primer & The Little Boogie Boy Blues Band ft. Copenhagen Slim.

Einer der besten Chicago Blues-Gitarristen, der unter anderem in den Bands von Willie Dixon, Muddy Waters und Magic Slim & The Teardrops spielte, wird begleitet von The Little Boogie Boy Blues Band. Diese Kombination spricht schon seit langer Zeit für Chicago Blus-Qualität. Als Special Guest ist der dänische Mundharmonikaspieler Copenhagen Slim mit von der Partie.

Richard 'RIP Lee' Pryor and Fat Harry & The Fuzzy Licks.

Richard 'RIP Lee' Pryor ist der 1958 geborene Sohn von Snooky Pryor. 'Rip Lee' setzt die Tradition der Harp-Spieler aus der Windy City fort und kommt für nur wenige Auftritte nach Europa. Tradition und Moderne stehen im Fokus. Begleitet wird er von Fat Harry & The Fuzzy Licks.

Lil’ Jimmy Reed Band ft. Robbert Fossen.

Leon Atkins aka Lil' Jimmy Reed wurde Ende 1930 in Hardwood-Barton Rouge, Louisiana, geboren. Kein Geringere las der Niederländer Robbert Fossen wird der Bandleader des begeisternden, amerikanischen Autodidakt sein.

Kat Riggins Band.

Kat Riggins ist in Europa noch ziemlich unbekannt. Beim The North Sea Jazz Club und in Belgien hat sie viele Kritiker erstaunt. Sie mischt ihren Blues mit Hip Hop, Rock und ein wenig Country. Selbst nennt sie ihren Stil Blues-Fusion. Man darf gespannt sein

John F Klaver Band

Für ihn und seine Band ist ein Heimspiel angesagt. Der Dutch Blues Awards-Sieger und Teilnehmer an der International Blues Challenge in Memphis wird für besondere Unterhaltung sorgen, denn er gehört zur ersten Liga der niederländischen Blues-Szene.

Beginn: 20:15 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintrittspreis: € 29,50

John Primer bei RockTimes: http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/john_primer/john_primer.html

Little Boogie Boy bei RockTimes: http://www.rocktimes.de/gesamt/l/little_boogie_boy/little_boogie_boy.html

Fat Harry & The Fuzzy Licks bei RockTimes: http://www.rocktimes.de/gesamt/f/fat_harry_and_the_fuzzy_licks/fat_harry_and_the_fuzzy_licks.html

John F. Klaver Band bei RockTimes: http://www.rocktimes.de/gesamt/k/john_f_klaver_band/john_f_klaver_band.html

Weitere Informationen und Tickets: http://www.bluesaliveboxmeer.nl
Quelle: http://www.bluesaliveboxmeer.nl18039

Eddie Hardin verstorben26.07.2015
Wie wir erst jetzt erfahren haben, ist der Keyboarder und Sänger Eddie Hardin am 22.0Juli 2015 verstorben.

Eddie Hardin wurde 1967 Nachfolger von Steve Winwood bei der Spencer Davis Group. Bereits 1968 verließ Hardin die Band, um sich nach neuen Möglichkeiten umzusehen.
Bald darauf tat er sich mit Pete York (Schlagzeug) zusammen, der ebenfalls aus der Spencer Davis Group ausgeschieden war. Die beiden begannen 1969, als Rockduo unter dem Namen Hardin & York aufzutreten. 1972 schloss sich Ray Fenwick (Gitarre) Hardin & York an, und sie traten als Hardin, York & Fenwick auf.
1972 brachte Hardin sein erstes Soloalbum "Home Is Where You Find It" heraus, dem im Laufe der Zeit etliche weitere folgten. 1973 gab es eine Wiedervereinigung der zwischenzeitlich aufgelösten Spencer Davis Group, die auch später immer wieder zusammen auftrat. Auch Hardin & York durchliefen einige Revivals.

Daneben arbeitete Eddie Hardin intensiv mit befreundeten Musikern an deren Projekten, etwa mit Roger Glover, Ray Fenwick und Charlie McCracken. Er spielte in Bands wie Butterfly Ball und Axis Point.

Eddie Hardin spielte mit seiner Wizard Convention eine Reihe von Alben ein. Dabei machten so bekannte Kollegen mit wie Chris Farlowe, Maggie Bell, Jon Lord, Zak Starkey und etliche mehr.

Hardin starb an einem Herzinfarkt, während er im Pool schweamm.

R.I.P. Eddie
Quelle: http://www.rocktimes.de18038

Veranstaltungszentrum Kubik in Goslar startet durch23.07.2015
Ab September wird das Veranstaltungszentrum Kubik in Goslar so richtig durchstarten und regelmäßig anspruchsvolle Gigs mit Rock- und Bluesmusik anbieten.

Die Probeläufe liefen schon sehr vielversprechend an, wovon sich die RockTimes-Redaktion auch schon persönlich überzeugen konnte.

Hier nun schon mal die bisher feststehenden Termine für den Herbst 2015:

Samstag, 12.09.2015 - Rick Vito & The Lucky Devils
Freitag, 18.09.2015 - Hannes Bauer's Orchester Gnadenlos
Samstag, 19.09.2015 - Guru Guru
Freitag, 09.10.2015 - Paul Botter & Jan Mohr (Ex-Elephant)
Samstag, 17.10.2015 - Vdelli
Samstag, 06.11.2015 - Physical Graffiti
Freitag, 20.11.2015 - Hundred Seventy Split (feat. Leo Lyons and Joe Gooch)
Samstag, 21.11.2015 - Hamburg Blues Band (feat. Maggie Bell)

Der Vorverkauf zu den Konzerten beginnt am 01.08. während der Öffnungszeiten des Kubik.

RockTimes wird den Club im September näher vorstellen und auch vom Rick Vito-Konzert berichten.

Abi Wallenstein & Bluesculture im Kubik:
http://www.rocktimes.de/gesamt/w/abi_wallenstein_und_blues_culture/goslar15.html
Quelle: http://www.rocktimes.de18037

Elvis: "Today" zum 40. Geburtstag als Doppel-CD22.07.2015
Die neue 40th Anniversary Edition von Elvis Presleys Album "Today" aus dem Jahr 1975 präsentiert die letzten großen Studio-Sessions im RCA Studio C in Hollywood vom Mai bis Juni 1975. Erstmals ist auf dem Album neben dem Original auch ein alternativer Mix der Songs zu hören, und zwar ohne die damals kontrovers diskutierten Overdubs. Auf der Bonus CD gibt es eine Live-Aufnahme Presleys Südstaaten-Tour aus diesem Zeitraum zu hören.

Bisher war dieser Mitschnitt nur auf der limitierten 8 LP-Box "Elvis Aaron Presley", die erstmal im Jahr 1980 veröffentlicht wurde, erhältlich.

Das Album bietet Elvis Presleys Interpretationen von Klassikern wie Tom Jones' "Green Green Grass Of Home", Don McLeans "And I Love You So" oder beispielsweise auch "Fairytale" von The Pointer Sisters. Dazu das Rock'n'Roll-angehauchte "TOUBLE", das sich immerhin in den Top40 der US Billboard Charts platzieren konnte.


Der King in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/elvis_presley/elvis_presley.html
Quelle: http://www.promo-team.de/18035

Bloodred arbeiten an ihrem Debütalbum22.07.2015
Nach der viel gelobten EP "The Lost Ones" arbeitet die Blackened Death Metal Band Bloodred nun an ihrem Debütalbum. Wie zuvor übernimmt Alexander Krull (Atrocity, Leaves' Eyes) Produktion, Mixing und Mastering in seinem Mastersound Studio. Die Gitarren werden von Thorsten Bauer (ebenfalls Atrocity, Leaves' Eyes) aufgenommen. Erneut mit von der mystischen Blackened Death Metal-Partie in schwäbischen Gefilden ist auch Joris Nijenhuis (tatsächlich auch wieder... Atrocity, Leaves' Eyes), der wie auch schon auf der letztjährigen EP "The Lost Ones" die Drums übernimmt.

Bloodred-Mastermind, Sänger und Multiinstrumentalist Ron Merz dazu:

>>Ich bin mit wahnsinnig großer Freude bei den neuen Aufnahme-Sessions zugange! Im Mastersound lässt es sich genauso entspannt wie vollauf fokussiert arbeiten. Und Alex steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem lobt er die Zusammenarbeit mit Joris Nijenhuis >>Joris ist ein Weltklasse-Drummer und bringt mit seinem Spiel in veredelnder Weise eine ganz neue, mächtige Dimension in meine Musik!<<

Die Veröffentlichung des bislang noch titellosen Album-Erstschlages von Bloodred ist für den Herbst 2015 geplant

Wer sich schon mal im Web informieren will, kann dies beispielsweise dort:
Homepage: http://www.bloodredband.com/
Facebook: https://www.facebook.com/Bloodredofficial
Youtube: https://www.youtube.com/user/Bloodredband
Quelle: http://www.metalmessage.de18034


Seiten
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19]