> News
Tourtermine Gästebuch Forum Suchen Impressum
Besucht uns auf Facebook




Schlagzeilen und Gerüchte

Corpus Christii: Neuer Song von "PaleMoon" online30.01.2015
Als Vorgeschmack auf das kommende Album "PaleMoon" haben die portugiesischen Black-Metaller Corpus Christii einen weiteren Song veröffentlicht. Den Song "Under Beastcraft" findet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=wvo7orZAb-Y

"PaleMoon" ist das siebte Studioalbum unter dem Banner Corpus Christii und wird am 30. März 2015 via Folter Records erscheinen.

Weiteres im Web unter:
https://www.facebook.com/corpuschristii
bzw.
http://folter666.de
Quelle: http://www.metal-promotions.de17685

Die nächste Band für das Prophecy Fest 2015 bestätigt: Amber Asylum!30.01.2015
Seit 2010 war das einzigartige Neoklassik-/Dark Ambient-/Doom-Ensemble aus San Francisco nicht mehr auf deutschen Bühnen zu sehen. Anlässlich ihres 20-jährigen Band-Jubiläums und der Veröffentlichung des langerwarteten neuen Studioalbums "Sin Eater" im Sommer 2015 werden Amber Asylum auf dem Prophecy Fest ihr erstes Deutschlandkonzert seit fünf Jahren geben!

Das Prophecy Fest wird am 19. September 2015 in der Balver Höhle stattfinden. Voraussichtlich sechs bis acht Bands werden auftreten, die erste Bestätigung waren Empyrium.

Der endgültige Ticketpreis steht noch nicht fest.
Quelle: http://de.prophecy.de17684

Van der Graaf Generator: "Merlin Atmos"30.01.2015
Das neueste Werk von Van der Graaf Generator, mit dem Titel "Merlin Atmos", wird am 6. Februar via Esoteric Antenna/H'Art veröffentlich und zwar als CD oder Doppel-CD.

Im Juni 2013 startete die britische Progressive Rockband Van der Graaf Generator zu einer vielbeachteten Europatournee, bei der Peter Hammill, Hugh Banton und Guy Evans einige außergewöhnliche Titel präsentierten. Darunter der epische Klassiker "A Plague Of Lighthouse Keepers“, den die Band komplett spielte, oder Peter Hammills ebenfalls epische Komposition "Flight". Einige dieser Shows wurden mitgeschnitten und die besten Aufnahmen für das Album "Merlin Atmos“ zusammengestellt.

Das neue Werk erscheint in unterschiedlichen Formaten als CD, Doppel-CD und auf Vinyl.

"Merlin Atmos" dokumentiert die Live-Qualitäten dieser innovativen Band und bestätigt gleichzeitig, dass Van Der Graaf Generator nach wie vor eine musikalische Größe ist, die viele nachfolgende Bands beeinflusste. Die Formation bietet einen faszinierenden Soundkosmos: spannend, ideenreich und anspruchsvoll. Neben der Standard-CD überrascht die ca. 70-minütige Bonus-Disc der limitierten Digipack Edition (2 CD-Set) mit weiteren herausragende Songs wie "Scorched Earth“, Meurglys III, The Songwriter's Guild“, „Your Time Starts Now“ oder "Over The Hill“ und "Interference Patterns“, beide vom Album "Trisector“.


Trackliste der "Merlin Atmos"-CD:
01. Flight
02. Lifetime
03. All That Before
04. Bunsho
05: A Plague Of Lighthouse Keepers
06. Gog

Die Bonus-CD der Digipak-Edition enthält außerdem
01. Interference Pattern
02. Over the Hill
03. Your Time Starts Now
04. Scorched Earth
05. Meurglys III, The Songwriter's Guild
06. Man-Erg
07. Childlike Faith in Childhood's End

Van der Graaf Generator in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/uv/van_der_graaf_generator/van_der_graaf_generator.html
Quelle: http://www.promo-team.de17683

Northland: Viking Folk Metal aus Spanien29.01.2015
Okay, Spanien ist nun nicht so das Land, das man mit Wikingern in Verbindung bringen würde... was jedoch kein Hinderungsgrund ist, dort eine Viking Folk Metal Band zu gründen. Dies geschah 2004 in Barcelona und zwar unter dem Banner Northland.

Da leider nicht alle der am Start Beteiligten ähnlich große Passionen für dieses Metier mitbrachten, hatte Bandgründer, Gitarrist und Lead-Vokalist Pau Murillo jedoch nachfolgend alle Hände voll damit zu tun, den heidnischen Haufen am Leben zu erhalten. Letzteres glückte dem ausgesprochenen Idealisten trotz aller ungewöhnlich schnellen Rotationen des Besetzungskarussells. 2010 präsentierten Northland ihr selbstbetiteltes Debütalbum.

Fünf Jahre später wollen es die Spanier wieder wissen. Das neue und zweite Album "Downfall And Rebirth" mit dem überaus sehenswerten Frontcover von Sallai Péter veröffentlichen die Iberer kurzerhand in mutig-entschlossener Eigenregie.

Hier die Trackliste des selbst finanzierten Albums:
01. When Nature Awakes 05:06
02. Bloodred Sunrise 05:35
03. Together We Die 03:52
04. The Rite 02:38 instrumental
05. Fury's Unleashed 04:03
06. Duskriders 06:32
07. Spirit in Darkness 05:17
08. Whispers In The Wind 04:20
09. Downfall And Rebirth 07:44
10. Moonlight Spell 04:01
11. Newborn Star 05:39
total: 54:47

Neugierige können sich im Web informieren unter:
Website: http://www.northland.cat
Facebook: https://www.facebook.com/northlandofficial
Bandcamp: https://northlandmetal.bandcamp.com
Youtube: http://www.youtube.com/user/northlandofficial
Soundcloud: http://soundcloud.com/northlandmetal
Quelle: http://www.metalmessage.de17682

Nikolaut 2015: Jetzt wird's woanders laut29.01.2015
Was bislang schon Tradition hatte, nämlich das Nikolaut-Festival an Nikolaus zu feiern, erfuhr kürzlich leider ein jähes Ende - zumindest in Mülheim an der Ruhr. Die altbewährte Liaison zwischen Veranstalter Sokolies mit seinem Team und dem Szene-Club The Inner Circle (T. I. C.) musste leider kurzfristig gelöst werden. Man gab seitens T. I. C. einer hauseigenen Regelveranstaltung den Vorzug und wollte das etablierte Rock-Festival vom Wochenende verbannen. Wenn du Gäste aus der gesamten Republik und dem angrenzenden Ausland hast, dann ziehst du so etwas nicht mitten in einer Arbeitswoche durch...

Und da ein derart kultiges Festival nicht in jedem x-beliebigen 08/15-Schuppen durchgezogen werden kann, musste man auf der Suche nach einer geeigneten Alternative das Stadtgebiet Mülheims wohl oder übel verlassen. Nomen est omen: Der Kulttempel (der heißt wirklich so) im nahen Oberhausen soll es sein, wenn am 5.12.2015 die Tore für eine weitere Runde Nikolaut geöffnet werden. Watch this space - die Bandzusagen werden demnächst hier veröffentlicht.

Nikolaut bei RockTimes:
http://rocktimes.de/gesamt/e/events/nikolaut13/nikolaut13.html
Quelle: http://www.nikolaut.de17681

Randy Rhoads - unsterblich auf ewig29.01.2015
Was aus Randy Rhoads wohl geworden wäre, hätte ihn nicht 1982 mit gerade mal 25 Jahren ein tragischer Unfall aus dem Leben gerissen? Zweifelsohne war er einer der begnadetsten Gitarristen, dem die Fachwelt eine beispiellose Zukunft voraussagte und der sich genreübergreifend höchstes Lob und Anerkennung erspielen konnte - zuletzt bekanntermaßen als Gitarrist von Ozzy Osbourne. Er war an zwei Meilensteinen aus Ozzys Karriere beteiligt: "Blizzard Of Oz" und "Diary Of A Madman".

Seiner zu gedenken, versammelt sich nun auf "Immortal Randy Rhoads - The Ultimate Tribute" eine bunte Mischung namhafter Künstler, wie z. B. Rudy Sarzo und Frank Banali, sein Bruder Kelle Rhoads sowie Serj Tankiann, Tom Morello, Vinny Appice, Tim (Ripper) Owens, Chuck Billy, Alexi Laiho, George Lynch, Gus G., Bruce Kulick, Doug Aldrich, Dweezil Zappa und anderen. Gemeinsam hat man elf Tracks eingespielt, an deren Komposition Randy seinerzeit schon beteiligt gewesen ist.

Produziert und zusammengestellt wurde das am 27.02.2015 erscheinende Album von Grammy-Preisträger, Gitarrist und Produzent Bob Kulick in seinem eigenen Tonstudio.

Zusammen mit der CD wird eine Bonus-DVD erhältlich sein, die interessante Interviews Bob Kulicks mit einigen der involvierten Musikern und Weggefährten Randys führt, und über die Musonia School of Music in North Hollywood, CA berichtet, die von Randys Mutter gegründet und von seinem Bruder Kelle Rhoads geführt wird.

Rhoads beim Madman:
http://rocktimes.de/gesamt/opq/ozzy_osbourne/ozzy_osbourne.html
Quelle: http://www.netinfect.de17680

Royal Southern Brotherhood mit neuer Besetzung28.01.2015
Nachdem im vergangenen Oktober bereits Bart Walker (für Mike Zito) als neues Mitglied der Royal Southern Brotherhood vorgestellt wurde, wird nun im Frühjahr
2015 der Gitarrist Tyrone Vaughan (für Devon Allman) dazustoßen.

Der Sohn von Jimmie Vaughan und Neffe von Stevie Ray Vaughan war bereits bei den Aufnahmen zum dritten (bereits abgeschlossenen?) Studioalbum dabei. Mehr Infos zum neuen Line-up und Album stellt die Band in diesem Video selbst vor.

https://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=84838260&x-yt-ts=1422327029&v=sVVc2oeFcDg


Königliche in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/r/royal_southern_brotherhood/royal_southern_brotherhood.html
Quelle: http://www.rufrecords.de/17678

The Shams mit neuer EP am Start28.01.2015
Am 24. Februar wird die neue EP "One And All" der in San Francisco beheimateten Band The Shams erscheinen. Die vielgesichtige, vom irischen Folk inspirierte Truppe wird im Anschluss erstmal auf große US-Tour gehen. Produziert wurde die neue Scheibe von John Cesario (der auch schon mit großen Namen wie Fleetwood Mac oder Eddie Money gearbeitet hat), der der Platte jede Menge raue Ecken und Kanten verpasst hat.

Gegründet von dem Gitarristen Joey Kennedy und dem Sänger Sean Daly kamen The Shams im Jahr 2011 zusammen. Letztgenannter schleppte sehr bald seinen Freund und anerkannten Drummer, den Schlagzeuger James Scragg an. Nach der Rekrutierung des Bassisten Tommy O'Mahoney wurde als letztes Mitglied schließlich der zweite Gitarrist Henry Moser ins Boot genommen.

Die Band brauchte scheinbar nicht lange, um sich eine größere und gesunde Fan-Gemeinschaft aufzubauen. Verdient, sagen einige, da sie die irische Musik mit ihren selbstkomponierten Tracks zwar nicht ihrer Würde beraubt, sie aber dennoch in die Jetzt-Zeit verfrachtet. Und live soll sowieso der Bär los sein.

Vielleicht schaffen sie es ja auch mal in unsere Breitengrade. Erhältlich ist "One And All" wie immer über alle bekannten Kanäle.
Quelle: http://glassonyonpr.com/17676

Under The Black Sun 2015: Line-up komplett28.01.2015
Das Under The Black Sun 2015 hat kürzlich die finalen Bestätigungen für das Festival im Juli bekannt gegeben. Mit Blodarv konnte eine der ältesten dänischen Black-Metal-Bands verpflichtet werden und Caronte dürften mit ihrem Doom/Stoner Metal etwas entspannte Abwechslung in das finstere Schaffen in Helenenau bringen.

Hier noch einmal das komplette Line Up:

AVENGER (CZ)
BAPTISM (FI)
BLODARV (DK)
CARONTE (IT)
CRAFT (SE)
DEATHROW (IT)
DECAYED (PT)
DROWNED (DE)
ENTHRONED (BL)
HALLIG (DE)
HEKEL (NL)
HORNA (FI)
IMPALED NAZARENE (FI)
ISVIND (NO)
KORGONTHURUS (FI)
MAVETH (FI)
MOGH (Persia-Israel)
MURDER (CZ/RS))
SODIMIZER (BR)
THE COMMITTEE (Int)
THE STONE (RS)
THORYBOS (DE)
THYRGRIM (DE)
TOTALSELFHATRED (FI)
VADER (PL)

Das Under The Black Sun findet 2015 vom 2.7. - 4.7. erneut in Helenenau (bei Berlin) statt. Tickets sind im Folter Records Shop für 50€ erhältlich.
Quelle: http://www.metal-promotions.de17675

Ausgehtipps28.01.2015
Schon nähert sich der Januar seinem Ende und hat wieder etliche geile Konzerte auf dem Programm:

Donnerstag, 29.01.2015 - Marc Domin - KuBa Halle, Wolfenbüttel
Donnerstag, 29.01.2015 - Bernard Allison Group - Werkhof, Lübeck
Donnerstag, 29.01.2015 - Tank (Support: Civilian), Café de Meister (NL)Geleen (einzige BeNeLux-Show!)

Freitag, 30.01.2015 - Wishbone Ash - Bluesgarage, Isernhagen
Freitag, 30.01.2015 - Extrabreit - Ducsaal, Freudenburg
Freitag, 30.01.2015 - Will Wilde - blues, Rhede

Samstag, 31.01.2015 - Jessy Martens Band - Ducsaal, Freudenburg
Samstag, 31.01.2015 - Her & Kings County - Bluesgarage, Isernhagen
Samstag, 31.01.2015 - Art Of Fighters, Ophidian - Musikzentrum, Hannover
Samstag, 31.01.2015 - Metal Assault V mit u. a. Satan - Posthalle Würzburg

Montag, 02.02.2015 - Virgil & The Accelerators - RIO, Eschweiler (bei Aachen)

Jede Menge weiterer Konzertdaten gibt es, wie immer, auch unter:
http://www.rocktimes.de/termine/termine_suchen.html
Quelle: http://www.rocktimes.de17674

Chris Thompson: "Jukebox" kommt am 30. Januar27.01.2015
Am 30. Januar veröffentlicht die Firma Esoteric Antenna von Chris Thompson die neue Doppel-CD "Jukebox: The Ultimate Collection". Das Album mit insgesamt 36 Songs ist eine interessante musikalische Reise durch Chris Thompsons mehr als 40-jähirge Karriere. Ob als charismatischer Sänger von Manfred Mann's Earth Band oder bei seinen eigenen Kompositionen, Chris Thompsons Stimme war und ist ein unverwechselbares Markenzeichen.

Die neue Doppel-CD "Jukebox: The Ultimate Collection" präsentiert Live-Interpretationen seiner zahlreichen Klassiker, die er einst für Manfred Mann's Earth Band sang, oder den bereits erwähnten John Farnham-Hit "You´re The Voice". Aber auch eigene Highlights wie "Hot Summer Night", "Million Dollar Wonder Hit" oder den Album-Opener "Dark Side" vom im vergangenen Jahr veröffentlichten Soloalbum "Toys And Dishes". Weiterhin bietet das Album als einen von vier Bonustiteln die bisher unveröffentlichte Akustikversion des Songs "Thunder Child", der im Original 1978 auf Jeff Waynes "War Of The Worlds"-Album erschien.

Chris Thompson bei RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/t/chris_thompson/chris_thompson.html
Quelle: http://www.promo-team.de17673

Jon Anderson und Jean-Luc Ponty kollaborieren27.01.2015
Von dem u. a. Ex-Yes-Sänger Jon Anderson gibt es nun ein etwa vierzigminütiges Special namens "Mysteries Of Music" auf Soundcloud zu belauschen. Darin spricht Anderson über seine persönliche musikalische Weiterentwicklung sowie auch über seiner Liebe zur World Music und den Sounds der Natur. Es gibt jede Menge musikalische Einblendungen und auch den Yes-Song "Awaken" auf die Ohren. Hier der Link, um sich das Ganze anzuhören:

https://soundcloud.com/jon-anderson-online/jon-anderson-mysteries-of-music-special

Darüber hinaus hat Jon Anderson ein neues Projekt mit Jean-Luc Ponty am Start, das sich The AndersonPonty Band nennt. Im September letzten Jahres gaben die beiden ein Konzert im Wheeler Opera House in Aspen, Colorado, die gefilmt und natürlich auch tonmäßig aufgenommen wurde. Die Veröffentlichung des CD-/DVD-Packages steht in diesem Frühling an, außerdem ist gerade eine Tour in Planung. Ob diese die AndersonPonty Band auch nach Europa bzw. Deutschland führen wird, ist bisher nicht bekannt.


Jon Anderson in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/a/jon_anderson/jon_anderson.html
Quelle: http://glassonyonpr.com/17672

Goodbye Demis Roussos26.01.2015
Neben Demis Roussos gab wohl kaum einen Musiker der es schaffte, in einem Drei-Generationenhaushalt vom Enkel bis zur Oma musikalisch alle glücklich zu machen. Als junger Vertreter in diesem damaligen Haushalt hörte ich selbstverständlich die Musik seiner Band Aphrodite's Child. Dieser poppige Prog war genau das Richtige, einem jungen Heranwachsenden den Tag zu versüßen.

Dass in anderen Räumen die Erwachsenen dem gleichen Mann Aufmerksamkeit schenkten, lag daran, dass er irgendwann begann auch Schlager zu singen. Und das außerdem äußerst erfolgreich.

Die wahre Dimension seines musikalischen Schaffens war für die Rockfans im Jahr 1972 erhörbar, als Aphrodite's Child das Schlachtschiff 666 herausbrachte.
Bis heute zählt diese Scheibe zu den Sternstunden des Prog Rock. Ja, man darf dieses Konzeptalbum ohne Übertreibung als Kultplatte bezeichnen. Vangelis, Lucas Sideras, Silver Koulouris sowie Demis Roussos (bass und Gesang) hatten ein Meisterwerk erschaffen.

Im Alter von 68 Jahren verstarb Demis letztes Wochenende in Athen. Die Ursache seines Todes ist noch nicht bekannt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Stimme des gewaltigen Griechen nun für immer verstummt ist.

Aber er hat ein Erbe hinterlassen. Ein musikalisches Erbe. So wie die einen seine mittlerweile als Evergreens zu bezeichnenden Schlager nach wie vor nicht sterben lassen werden, so werden die anderen gerne immer wieder seinen rockigen Scheiben und da ganz besonders 666 frönen.

Demis Roussos in Rocktimes:

http://www.rocktimes.de/gesamt/a/aphrodites_child/aphrodites_child.html
Quelle: http://www.rocktimes.de17671

Axel Krygier mit neuem Album im Februar25.01.2015
Folgender Text, den wir euch nicht vorenthalten wollen, erreichte uns direkt von der Promo-Firma des Musikers:

>>Sind das blökende Schafe, die Axel Krygier im Titeltrack sampelt? Ist der
Argentinier vielleicht der Beck Südamerikas? Kommt Bluegrass eigentlich aus den
Anden, wie "Serpentea el tren" nahelegt? Sind das Elektro-Tango-Zwerge, die bei
"Llega Enero" singen? Und kann Weltmusik witzig sein und ohne Klischees auskommen?

"Pesebre" beantwortet all diese Fragen mit einem schmetternden Ja!<< schrieb ein anderes Magazin über Axel Krygiers letztes Album und eine große Tageszeitung urteilte: >>"Pesebre' ist zunächst mal gute Unterhaltung. Mit großer Souveränität kombiniert Krygier synthetische und aufgenommene Instrumente, kreiert die abenteuerlichsten Sounds und springt von Stil zu Stil, ohne dass es jemals angestrengt oder auch nur nerdig klingt.<<

Nun veröffentlicht der Sänger, Komponist, Produzent und Multi-Instrumentalist sein neues Album "Hombre de Piedra". Es erscheint am 27.02.2015 bei Crammed Discs im Vertrieb von Indigo (CD) und PIAS (digital).
Quelle: http://www.ub-comm.de/?p=242417670

Jethro Tulls Ian Anderson im Mai auf Tour25.01.2015
Das jüngste Konzeptwerk "Homo Erraticus" und Hits wie "Locomotive
Breath", "Aqualung" oder "Thick As A Brick" an einem Abend live: Mit diesem Programm kommt Jethro Tull's Ian Anderson samt Quintett für einen zweiten Abstecher nach Deutschland.

Bei acht Shows im Mai 2015 erwartet das Publikum erneut jenes multimedial-experimentelle Konzertereignis, das im Herbst 2014 eindrucksvoll Live-Premiere feierte. Mit dem Tourmotto 'Ian Anderson performs new album "Homo Erraticus" plus the best of Jethro Tull' gelingt dem britischen Sänger/Querflötisten ein Spagat zwischen Nostalgie und Gegenwart, der seinen verschiedenen Schaffensphasen und zugleich den Wünschen der Fans gerecht wird.

Miterleben können Fans den dank modernster Videoprojektion zeitgemäß
illustrierten Song-Querschnitt zu Vorverkaufspreisen zwischen 40,00 und 70,00 Euro (zzgl. Gebühren). Vorab schon mal die Termine:

15.05.15 Weimar, Weimarhalle
16.05.15 Regensburg, Donau Arena
17.05.15 Fulda, Esperantohalle
19.05.15 Frankfurt, Alte Oper
20.05.15 Berlin, Admiralspalast
22.05.15 Leipzig, Haus Auensee
23.05.15 München, Circus Krone
24.05.15 Bremen, Die Glocke


Jethro Tull in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/j/jethro_tull/jethro_tull.html

Ian Anderson in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/a/ian_anderson/ian_anderson.html


Quelle: http://www.hammerl-kommunikation.de/17669


Seiten
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19]