> News
Tourtermine Gästebuch Forum Suchen Impressum
Besucht uns auf Facebook




Schlagzeilen und Gerüchte

Captain Beefheart: Weiteres Livealbum17.12.2014
Das Label Gonzo Multimedia fährt mit seinen Veröffentlichungen von Live-Aufnahmen des legendären Captain Beefheart fort. Der neueste Output trägt den Namen "Commodore Ballroom, Vancouver 1973" und fährt stolze 16 Songs auf.

Don Van Vliet (1941 - 2010) freundete sich bereits als Teenager mit Frank Zappa an, mit dem er sporadisch auch immer wieder kollaborierte. Zappa war es dann auch, der Beefherts wohl bekanntestes Album "Trout Mask Replica" (1969) produzierte. Eigentlich bekannt für seinen unkonventionellen und abgefahrenen Stil, aber frustriert und demoralisiert vom fehlenden kommerziellen Erfolg, erschienen 1974 zwei eher straighte Rockalben, die von den Kritikern dann aber erst recht verrissen wurden.

"Commodore Ballroom, Vancouver 1973" soll, so wird angekündigt, Captain Beefheart & His Magic Band auf dem Höhepunkt ihres künstlerischen Schaffen eingefangen haben. Anbei schon mal die Tracklist:

01:Low Yo Yo Stuff
02:Nowadays And
03:Woman's Gotta Hit A Man
04:Abba Zabba
05:Band Intro (without Alex St. Clair)
06:Sugar'n'Spikes
07:Peon
08:I'm Gonna Booglarize
09:You Baby
10:Old Black Snake
11:Alice In Blunderland
12:I'm A King/Sugar
13:Mama
14:Mirror Man
15:Big Eyed Beans From Venus
16:Golden Birdies

Erhältlich ist das Album u. a. direkt über die Homepage des Labels bei

http://www.gonzomultimedia.co.uk/product_details/15758/Captain_Beefheart_and_his_Magic_Band-Commodore_Ballroom,_Vancouver_1973.html


Der Captain in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/c/captain_beefheart/captain_beefheart.html
Quelle: http://glassonyonpublicity.wordpress.com/17581

Hackneyed: Making-Of "The Flaw Of Flesh" online17.12.2014
Das schwäbische Abrisskommando Hackneyed haben nun ein Making-Of-Video zum kommenden "The Flaw Of Flesh"-Videoclip veröffentlicht. Der Song stammt vom kommenden Studioalbum der Band, welches im Frühjahr 2015 veröffentlicht werden soll. Der Videoclip feiert bereits am diesjährigen Heiligabend seine Premiere.

Zu sehen gibt es das Making-Of hier:
https://www.youtube.com/watch?v=t-ouAFTA9QY

Den ersten Video-Teaser gibt es hier zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=KTNethbij5g

Die Band sagt dazu:
>>The Flaw Of Flesh' soll euch einen Einblick und Vorfreude auf das verschaffen, was 2015 unaufhaltsam mit unserer vierten Scheibe auf euch zukommt! Wir sind zurück mit mehr Power, neuen Einflüssen und einem fetterem Sound!<<
Quelle: http://www.metal-promotions.de17580

Ausgehtipps17.12.2014
Kurz vor dem Fest sind immer noch etliche Acts unterwegs. Hier sind unsere Hinweise dazu:

Donnerstag, 18.12.2014 - B.B. & the Blues Shacks - Jazzclub, Hannover
Donnerstag, 18.12.2014 - Hamburg Blues Band - Reithalle, Rastatt
Donnerstag, 18.12.2014 - Vibravoid - Cafe Wagner, Jena

Freitag, 19.12.2014 - Terry Hoax - Capitol, Hannover
Freitag, 19.12.2014 - Rodgau Monotones - Colos-Saal, Aschaffenburg
Freitag, 19.12.2014 - Triptykon, At The Gates - Essigfabrik, Köln
Freitag, 19.12.2014 - Rodgau Monotones - Colos-Saal, Aschaffenburg
Freitag, 19.12.2014 - Vibravoid - Ostpol, Dresden

Samstag, 20.12.2014 - Timo Gross - Fass, Bad Dürkheim
Samstag, 20.12.2014 - Triptykon, At The Gates - Postbahnhof, Berlin
Samstag, 20.12.2014 - Richie Arndt Acoustic Band - Alte Ziegelei am Wiehen, Hüllworts
Samstag, 20.12.2014 - Stefan Kahne & Friends - Franks Bodega, Groß&#159;karlbach

Sonntag, 21.12.2014 - Rotting Christ - Zaal Jagersborg, (B)Maasmechelen

Weitere Konzertdaten gibt es auch unter:
http://www.rocktimes.de/termine/termine_suchen.html
Quelle: http://www.rocktimes.de17579

Grobe... äh... Große Grobschnitt-News16.12.2014
Folgende Nachricht erreichte uns direkt von der Band Grobschnitt:

>>Liebe Grobschnitt Freunde!

Heute haben wir eine frohe Botschaft für Euch vorbereitet, auf die Ihr bestimmt schon lange gewartet habt:

Alle 14 Grobschnitt-Alben von 1972 bis 1989 erscheinen Ende Februar 2015 bei
Universal Music in überarbeiteter Form einheitlich in exakter Länge von 79 Minuten und 10 Sekunden auf CD. Das ist der Grund weshalb wir das gesamte Projekt so genannt haben und die Idee mit der 79:10 Uhr entstand. Mehr Musik passt definitiv nicht auf eine CD, hält man die technischen Regeln (Red Book Specs) für eine einwandfrei abspielbare Compact Disk ein.

Die Alben "Solar Music Live", "Rockpommel`s Land" und "Last Party" sind jeweils um eine Bonus-CD erweitert. Insgesamt gibt es also 17 randvolle CDs. Die komplette Neuauflage wurde digital remastert und enthält zahlreiche, bisher unveröffentlichte Bonus-Tracks.

Als Herzstück bringt Universal unter dem Titel 79:10 zusätzlich den kompletten Katalog in einem Super Deluxe-Boxset heraus. Die limitierte Edition umfasst neben allen 14 Alben, die in speziellen Mintpacks verpackt sind, auch ein 92-seitiges Buch im LP-Format mit vielen Bildern, zweisprachigen Texten und Begebenheiten aus der langen Bandgeschichte, sowie einen wunderschönen Kunstdruck vom Innencover von "Rockpommel's Land" im Format 33 x 66 cm. Als besonderes Geschenk für Euch haben wir drei Gründungsmitglieder Lupo, Eroc und Wildschwein jeden Kunstdruck einzeln handsigniert. Ihr könnt also sicher sein, dass jedes Exemplar somit auch ein Unikat ist.

In wenigen Tagen eröffnen wir dann auch endlich unsere neue, offizielle WebSite unter: http://www.grobschnitt.rocks, http://www.grobschnitt.de und http://www.grobschnitt.com.

In den nächsten Wochen präsentieren wir dort nach und nach immer mehr Details
zur Neuveröffentlichung. Freut Euch auf viele Bilder und Klangbeispiele. Es lohnt sich auf jeden Fall, immer wieder bei uns hereinzuschauen. Die Winterabende und Feiertage sind lang und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude...

Gesegnete Weihnachten und alles Gute für 2015 – aber vor allem: immer Spaß an
der Musik wünschen Euch

Lupo, Eroc & Wildschwein<<


Grobschnitt in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/g/grobschnitt/grobschnitt.html

Eroc in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/eroc/eroc.html
Quelle: http://www.grobschnitt-band.de17578

Symphony X geben ein Update aus dem Studio16.12.2014
Das neue Album ist fast komplett im Kasten - einem Release-Date im kommenden Jahr scheint im Hause Symphony X nichts mehr im Wege zu stehen.
>>Der Plan war, alles bis Weihnachten aufgenommen zu haben, und wir ziemlich genau im Zeitplan. Wir bewegen uns mit einem guten Tempo, und die Songs erwachen jetzt zum Leben<< sagt Gitarrist Michael Romeo.
Die Drums, Lead Vocals, Rhythmusgitarre und der Bass seien schon fertig. Es fehlten jetzt noch Keyboards, Gitarrensoli, Backing Vocals und verschiedene kleinere Dinge.
Bis Ende des Monats soll alles fertig sein.

Symphony X in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/s/symphony_x/symphony_x.html
Quelle: http://www.symphonyx.com17577

Mad Season kommen wieder …16.12.2014
… zumindest kurz. Die Grunge-Supergroup, die ihr bisher einziges Album "Above" 1995 rausgebracht hatte, wird am 30. Januar mit der Seattle Symphony auftreten. Dabei nimmt Soundgarden-Frontmann Chris Cornell den Platz des 2002 verstorbenen Alice In Chains-Frontmanns Layne Staley ein. Duff McKagan (Ex-Guns N’ Roses) spielt Bass anstelle von John Baker Saunders (Walkabouts), der im Jahr 1999 das Zeitliche gesegnet hat. Der Rest der Truppe sind aber die Originalmitglieder: Pearl Jam-Gitarrist Mike McCready und Screaming Trees-Drummer Barrett Martin.
Quelle: http://www.rollingstone.com17576

The Neal Morse Band wagt "The Grand Experiment"15.12.2014
The Neal Morse Band hat erst kürzlich den Release ihres neuen Albums The Grand Experiment für den 13. Februar 2015 sowie eine Europa-Tour für März 2015 angekündigt.
The Grand Experiment wird es in diesen Formaten geben:

-2CD & DVD Special Edition Digipak inkl. einer Bonus Disc mit unveröffentlichten Studio und Live-Tracks plus einer ‘Making Of’ DVD

-180g LP + 2CD (Standart-Album und Bonus CD)

-Standart Jewel Case CD

Das Tracklisting sieht folgendermaßen aus:

1. Following The Call
2. The Grand Experiment
3. Waterfall
4. Agenda
5. Alive Again

Es gibt immer ein Erstes-mal. Diesmal trifft das auch auf die Prog Ikone Neal Morse zu, denn als er sich mit seinem Langzeit-Freund und Kollegen Mike Portnoy, sowie Randy George, Bill Hubauer und Eric Gilette für die Aufnahmen traf, hatte er keinen einzigen Song vorbereitet. Neal kommentiert: "I wanted to see what it would be like to create freely in the room with no preconceived notions. It was quite a risk!" Bei früheren Platten, wie dem Testimony Album zum Beispiel, hatte Morse das gesamte Album bereits komplett geschrieben. "I used to be rather paranoid about whether things would turn out in the short space of time we had available...so I would fill all the space in advance!" Bei diesem Album war es komplett anders. "I made a lot of room for the other guys to create and express themselves and the result is outstanding! We wanted to experiment, do something a bit different, and see what everyone is capable of...we found out..in SPADES!" Das Ergebnis ist überwältigend. Es war ein "grand experiment", dass niemand auch nur ansatzweise so erwartet hätte. Auf der Hauptdisc befinden sich 5 Tracks, 2 lange, epische Prog Songs mit dem Potential zu absoluten Lieblingssongs zu werden, und 3 kürzere Stücke inkl. dem rockigen und catchigen Titeltrack "The Grand Experiment". Der Silberling wird sicherlich alle Prog-Fans die Sprache verschlagen und ist ein ganz besonderer Genuss für jeden, der auf eingängiges Songwriting - vorgetragen von ein paar der weltweit besten Musiker - steht. Gemixt wurde das Album wieder einmal von niemand geringerem als Rich Mouser.

Nächstes Jahr startet die Band ihre Europa-Tour mit dem neuen Album im Gepäck. Die Dates findet ihr unten in der Liste. Die schwedischen Progressiv-Rocker von Beardfish werden bei allen Terminen als Support mit von der Partie sein und die Songs ihres neuen Albums ‘+4626-COMFORTZONE’ vorstellen, welches am 9. Januar 2015 erscheint.

05/03/15 Z7, Pratteln, Switzerland
06/03/15 De Boerderij, Zoetermeer, Netherlands
07/03/15 Islington Assembly Hall, London
08/03/15 Spirit of 66, Verviers, Belgium
09/03/15 Divan du Monde, Paris, France
11/03/15 Colos-Saal, Aschaffenburg, Germany
12/03/15 Alte Seilerei, Mannheim, Germany
13/03/15 Markthalle, Hamburg, Germany
14/05/15 Matrix, Bochum, Germany

Neal Morse in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/m/neal_morse/neal_morse.html
Quelle: http://pirate-smile.de17575

Vorverkauf für AC/DC Tour 201515.12.2014
Erwartungsgemäß dürften die Tickets, die einheitlich bei 80 Euro liegen, schnell ausverkauft sein.
Bei Eventim startet der Vorverkauf für das Starkstrom-Spektakel am Montag, den 15. Dezember, um 16 Uhr! Dort sind auch Original-FanTickets zu haben.
Außerdem besteht die Möglichkeit, sich beim Ticketalarm anzumelden und bei Verkaufsstart benachrichtigt zu werden.
RockTimes wünscht den interessierten Lesern viel Glück, dass sie schnell genug sind...

Hier noch einmal die Daten:

08.05.2015 Nürnberg - Zeppelinfeld
10.05.2015 Dresden - Rinne
16.05.2015 Hockenheim - Hockenheimring
19.05.2015 München - Olympiastadion
19.06.2015 Köln - Jahnwiesen
21.06.2015 Hannover - Messe
25.06.2015 Berlin - Olympiastadion
12.07.2015 Gelsenkirchen - Veltins Arena

AC/DC in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/a/ac_dc/ac_dc.html

Direkt zum Review des neuen Albums:
http://www.rocktimes.de/gesamt/a/ac_dc/rock_or_bust.html
Quelle: http://www.eventim.de17574

Devin Townsend mit neuem Videoclip13.12.2014
Der Master-Mind um Ziltoid, Devin Townsend, tourt aktuell mit seiner Band durch die USA. Um jeglicher Langeweile (Langeweile??? die gibt es bei ihm wohl nicht... wenn er dieses Jahr 4 Alben herausgebracht hat - Anmerkung der Redaktion) vorzubeugen, weil es einem nicht vergönnt ist eine der Shows zu besuchen, präsentiert euch das Devin Townsend Project ein brandneues Lyric-Video.

Devin Townsend Projects Z² ist mittlerweile weltweit erhältlich und die Band befindet sich momentan auf US-Tour mit with Animals As Leaders und Monuments. Devin ist sehr erfreut, euch nun das brandneue Lyric-Video zu "March Of The Poozers" präsentieren zu können. Der Track stammt von der "Dark Matters"-Platte des Doppelalbums.
Hier geht es zum Clip:
http://www.muzu.tv/devin-townsend-project/march-of-the-poozers-lyric-video-video/2339341/

Hier findet ihr Devins Statement dazu:

>>Hey all, Dev here...closing out the North American tour and a heck of a year.

I released 4 albums this year, if you count the bonus disc of Casualties, went through the crazy Pledge process (still going through it) and it was generally a hectic time.

I feel like I'm at the end of a creative cycle... The Z2 project beat me up in a way I wasn't expecting, but when all was said and done, I'm very proud of it. It's an accurate description of a really stressful period, but I didn't sell out, and I saw it through. Thanks to all of you who continue to support.

My mind is full of music again, as it always is, but I'm trying to absorb some of the lessons that came with the over scheduling and chaos of this last period, and I look forward to getting my process back on track. Again, I'm constantly shocked by the fact I get to do this for a living. Thank you.

Here's another track from Z2, called 'March of the Poozers'. To be honest, my main motivation to make this album was so I could make those crazy puppet shows that are now online, but musically, it's kind of typical random music that I've been interested in for the past few years. This song was directly influenced by the band 'Samael' whom I have great affection for as people, and I'm happy to present it with a lyric video that Stefan at Media Logistics went above and beyond for.

What's next for me I think will be a short break before the European tour and the Royal Albert Hall show, but then, I have ideas for a destructive bass driven apocalypse record, a meditative record, a symphony, more Casualties, more DTP and a kind of big band thing, none of these ideas are confirmed, but I'm finding myself getting fired up to create in ways I haven't been able to for a few years because of my schedule. I need to regroup and then I'll see you soon.

I love music. Thank you for the inspiration, lessons and support.

Devin<<

Die Lyric-Videos zu "Rejoice" und "Deathray" findet ihr unter folgenden Links:

Deathray: http://youtu.be/1DJrnr3cnro
Rejoice: http://youtu.be/pCNx6vs7c2Y
Der Ziltoid Erfinder in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/t/devin_townsend_band/devin_townsend_band.html
Quelle: http://pirate-smile.de17573

Dead Alone: Trennung von Schlagzeuger Sebastian Bichler13.12.2014
Dead Alone trennen sich nach sechs Jahren von ihrem Schlagzeuger Sebastian Bichler. Allerdings hat die Melancholic Death Metal Formation mit Franz Müller, welcher auch schon live ausgeholfen hat, bereits einen neuen Mann am Start.Sebastian dazu:"Nach sechs Jahren als Schlagzeuger von Dead Alone habe ich mich schweren Herzens dazu entschieden, bei dieser Band aufzuhören. Aus privaten Gründen werde ich in Zukunft nicht mehr die Zeit in die Band investieren können, die sie verdient hat. Es waren erlebnis- und erfahrungsreiche Jahre. Danke Jungs und danke liebe Fans, für diese unvergessliche Zeit. "Horns up" für Franz Müller!" Die Band kommentiert die Trennung wie folgt:"In den letzten Monaten hat es der ein oder andere schon mitbekommen, dass wir ohne Sebastian auf der Bühne standen. Dies hatte einerseits den Grund, dass es seine berufliche Situation nicht zuließ, andererseits mussten wir alle in uns gehen und über die weitere Zukunft als Band und uns als Menschen
nachdenken. Wir haben zusammen sechs grandiose und spannende Jahre erlebt, hatten viele spaßige Erlebnisse und haben gemeinsam etwas Großartiges geschaffen. Trotzdem ist nun aber leider der Zeitpunkt gekommen, an dem wir getrennte Wege gehen müssen. Diese Entscheidung fiel keinem von uns leicht und es ist schmerzhaft, diesen großartigen Typen nicht mehr in unserer Band zu haben, aber leider gibt es keine andere Lösung, die alle Seiten zufriedenstellt. Wir haben damals als Freunde die Zusammenarbeit begonnen und werden auch nach diesem Schritt weiterhin gute Freunde bleiben. Wir wünschen Sebastian für die Zukunft nur das Beste und werden die letzten Jahre immer in Erinnerung behalten. Danke Bruder!Aber jedes Ende bietet bekanntlich auch die Chance auf einen Neuanfang. Deshalb begrüßen wir Franz Müller bei uns. Franz ist schon seit Jahren ein guter Freund der Band und hat in den letzten Monaten auch live ausgeholfen. Wir sind extrem froh, ihn im Team zu haben und freuen uns
schon auf die kommende Zeit mit ihm!"Das neue Album “Nemesis“ erschien am 5. Dezember 2014 über Supreme Chaos Records und ist der letzte Output mit Sebastian an den Drums. Die Band arbeitet nun verstärkt daran, das neue Material live zu präsentieren.

Hier ist das neue Album bestellbar:
http://www.scrmetal.de/shop.php?search=scr-cd051

Dead Alone im Web:
www.dead-alone.de
www.facebook.com/deadalonemetal
Quelle: http://www.metal-promotions.de17572

Collin Raye: Neues Album12.12.2014
Der Amerikaner Collin Raye hat in den neunziger Jahren eine erstaunliche und langfristige Nische in der Country-Musik gefunden und ausgebaut. Aussehend wie ein Hollywood-Schauspieler, die Weigerung einen der in Nashville zum Guten Ton gehörenden Cowboyhüte aufzusetzen und mit einer Stimme, die die Grenzen von Country deutlich überschreitet, hatte er sich sehr bald eine sehr große Fan-Gefolgschaft aufgebaut. Vorweisen kann Raye immerhin mehrere Nummer 1-Hits, fünf Platin-Alben und über zehn Millionen verkauften Platten.

Mit seinem neuen Album "Everlasting" ist mittlerweile 54-jährige Collin Raye in die Pop-Musik abgewandert. Was aber, so der Musiker selbst, überhaupt nichts Neues für ihn ist: >>Bevor ich nach Nashville ging, war das genau die Musik, die ich in Casinos jeden Abend gebracht habe. Die hier versammelten Songs haben mich allesamt bereits vor vielen Jahren sehr bewegt und ich liebe sie nach wie vor!<< Hier gleich mal die Tracklist:

01.Divine Everlasting Love
02.Say Hello To Heaven
03.How Deep Is Your Love
04.Against All Odds
05.Love Song For A Vampire
06.(Everything I Do) I Do It For You
07.Marie
08.If
09.We’re All Alone
10.She’s Got A Way
11.Sorry Seems To Be The Hardest Word
12.How Am I Supposed To Live Without You
13.Same Old Lang Syne


Collin Raye in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/r/collin_raye/collin_raye.html
Quelle: http://glassonyonpublicity.wordpress.com17571

Enuff Z'nff packen alten Billy Squier-Hit aus12.12.2014
Vor über dreißig Jahren brachte Billy Squier seine Debüt-Single "The Stroke" auf den Markt und damit Jugendlichen weltweit den Soundtrack dafür, sich an den auserwählten Partner 'ranzumachen'. Jetzt hat die klassische Hard Rock-Combo Enuff Z'nuff die Nummer wieder ausgepackt und zu ihrem dreißigsten Geburtstag auch noch ein Video dazu gedreht. Witzigerweise zeigt das Video den Bassisten und Sänger Chip Z'nuff, der von einer Frauenband ungefähr doppelt so schnell wie das Original begleitet wird. Anbei der Link zum Video:

http://youtu.be/emeM0EUwhmo?list=PLbHHE6cZMWer0dTw6vdtsJ5JYxf2iwgv2

Gegründet in Blue Island, Illinois im Jahr 1984, fuhr die Band Enuff Z'nuff ihre größten Erfolge mit dem gleichnamigen Debütalbum (1989, Gold-Status) und dem Nachfolger "Strength" (1991) ein. Ab etwa Mitte der Neunziger kam es zu ernsteren, vielfältigen Problemen, aber Chip Z'nuff hielt die Truppe stets am Laufen und weitere Alben verkauften sich immerhin noch respektabel. In diesem Jahr erschien die erste Cover-Scheibe der Band ("Covered In Gold") mit zwölf Tracks. Angefangen von David Bowies "The Jean Genie" über Smokey Robinsons "Tears Of A Clown", Nirvanas "All Apologies" bis hin zu "When Doves Cry" von Prince wurde eine sehr vielfältige Auswahl getroffen. Anbei die Tracklist:

01. Everything Works If You Let It (Cheap Trick cover)
02. Stone Cold Crazy (Queen cover)
03. She Sells Sanctuary (The Cult cover)
04. All Apologies (Nirvana cover)
05. Believe It Or Not (*The Greatest American Hero* theme)
06. The Jean Genie (David Bowie cover)
07. Run For Your Life (The Beatles cover)
08. When Doves Cry (Prince cover)
09. Tears Of A Clown (Smokey Robinson & The Miracles cover)
10. The Stroke (Billy Squier cover)
11. Yankee Rose (David Lee Roth cover)
12. Jealous Guy (John Lennon cover)
BONUS TRACKS
13. You’ve Got To Hide Your Love Away (Live on Howard Stern)
14. New Thing (Live Unplugged In London)

Erhältlich ist das bei Cleopatra Records erschienene Album wie immer bei den üblichen Mailordern und Download-Plattformen.


'Genug's'Genug' in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/enuff_znuff/enuff_znuff.html
Quelle: http://glassonyonpublicity.wordpress.com17570

U2 wieder in Berlin11.12.2014
Man kann es ja schon fast ihre zweite Heimat nennen. Wieder einmal sind die Iren um Sänger und Vorzeige-Umweltaktivist BONO in Berlin. Nach ihrer Show im Olympiastadion vor ein paar Jahren, bei der ihre riesige 360° Stage präsentiert wurde, schlagen sie erneut in ihrer Lieblingsgroßstadt auf. Diesmal nehmen sie gleich viermal die Giga-Halle der O2 World in Beschlag.

Mit Innocence And Experiance tummeln sie sich erneut in mitten der Fans auf ihrer bewährten 360° Bühne und geben ihre größten Hits und einige Songs der aktuellen CD zum Besten.

Leider sind die ersten beiden Konzerttage am 24.09. und 25.09.2015 bereits restlos ausverkauft.
Der Vorverkauf für die Zusatzkonzerte am 28.09. und 29.09.2015 beginnt am Montag dem 15.12.2014.

Da heißt es doch wieder die Nacht vor dem PC verbringen, einen schnellen Finger haben, oder das Wochenende vor einer Ticketverkaufsstelle campieren. Wer dennoch kein Glück hat, darf seine Taschen weit öffnen und überteuerte Karten bei einem Internet-Auktionshaus erwerben.

Also viel Glück und gutes Gelingen.

U2 bei Rocktimes:
http://rocktimes.de/gesamt/uv/u2/u2.html
Quelle: http://www.o2world.de17569

Hundred Seventy Split - mit "The Road" wieder auf der Straße11.12.2014
Durchaus umtriebig könnte man die beiden Köpfe von HSS, Leo Lyons und Joe Gooch, nennen. Seit sie sich zusammengetan haben, um ihre übereinstimmenden musikalischen Präferenzen unter einer gemeinsamen Haube kundzutun. Waren sie anfangs auch noch parallel dazu bei Ten Years After mehr als aktiv, so folgte dann im letzten Jahr der Rauswurf des Gründungsmitgliedes Lyons und des Nachfolgers von Alvin Lee, Joe Gooch.

Gefühlt sind die beiden Musiker, die zudem von Damon Sawyer Unterstützung am Schlagzeug erfahren, unablässig auf Tour und haben auch schon ein paar Scheibchen auf den Markt gebracht. Wer so viel unterwegs ist, der hat auch so etliche Ressourcen in puncto Live-Material. Und so kommt, was kommen musste - eine Live-CD. Passenderweise "The Road" betitelt, wird uns das gute Stück ab dem 13. Februar des kommenden Jahres erfreuen können. Schön ist übrigens, dass 'der dritte Mann', Sawyer, jetzt auch auf dem Cover ein Gesicht bekommen hat und in Erscheinung treten darf.

Kurze Zeit danach geht es wieder auf Tour und die bringt HSS natürlich auch in unsere Gefilde:
13.03.15 Kiel, Räucherei
14.03.15 Husum, Speicher
17.03.15 Berlin, Quasimodo
18.03.15 Erfurt, Museumskeller
19.03.15 Torgau, Kulturbastion
20.03.15 Halle (Saale), Objekt 5
21.03.15 Plauen, Malzhaus
22.03.15 Mannheim, Alte Seilerei
24.03.15 Karlsruhe, Jubez
25.03.15 Freiburg, Jazzhaus
26.03.15 CH-Pratteln, Z7
28.03.15 Roth, Bluestage
30.03.15 A-Salzburg, Rockhouse
31.03.15 A-Wien, Reigen

Die genauen Einlass- und Anfangszeiten sind den lokalen Ankündigungen zu entnehmen.

HSS bei RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/h/hundred_seventy_split/hundred_seventy_split.html
Quelle: http://www.hammerl-kommunikation.de17568

Europe lassen die Könige kämpfen11.12.2014
"War Of Kings" wird es heißen, wenn im März 2015 das neue Album von Europe auf dem weltweiten Markt aufschlägt. Ihr zehntes Album wird es sein, das die schwedische Rock-Legende dann geschmiedet hat und das sie während einer passgenau stattfindenden Tour dann auch live vorstellen wird. Zusammen mit den Black Star Riders geht es anfangs nur auf UK-Tour, weitere Termine für den Kontinent kommen sicher noch hinzu.

Die elf neuen Songs sollen einmal mehr Europes ausgezeichnetes Gespür für knallharte, von monströsen Melodien getragene Classic Rock-Songs unter Beweis stellen. Frontmann Joey Tempest dazu: >>War Of Kings" ist das Album, das wir immer machen wollten, als wir als Kids Bands wie Zeppelin, Deep Purple und Black Sabbath hörten.<<

Europe nahmen schon sehr früh in ihrer Karriere den Platz einer mit Platin ausgezeichneten Classic Rock-Legende ein. Mit dem 1986er Album, und der dazu gehörigen Hit-Single "The Final Countdown", explodierte die Karriere des Schweden-Fünfers geradezu, bis es 1992 zur Bandauflösung kam. Mit dem Gründungsmitglied John Norum an der Gitarre kehrte man 2004 ins Rampenlicht zurück und fand im mit Blues angehauchten Classic Rock wieder zu alter Stärke. 2012 gab es dann sogar wieder ein Album: "Bag Of Bones" untermauerte die alte Klasse der Schweden und stieg international wieder in die Charts ein.
Joey weiter: "Wir haben den langen Weg genommen, aber wir wollten Europe wieder auf den richtigen Pfad führen. Es hat zehn Jahre und unzählige Tourneen gedauert, aber wir sind unseren Weg gegangen und endlich angekommen."

Das Album wird in verschiedenen Formaten, wie CD Digipak, CD im Jewel Case, Vinyl LP und Digital Download am 06. März veröffentlicht.

Europe bei RockTimes:
http://rocktimes.de/gesamt/e/europe/europe.html
Quelle: http://www.netinfect.de17567


Seiten
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18]