> News
Tourtermine Gästebuch Forum Suchen Impressum
Besucht uns auf Facebook




Schlagzeilen und Gerüchte

Flying Colors kolorieren ihr neues Album …01.08.2014
… das farbige Klangwerk soll am 26. September zu kaufen sein. Man frage seinen Plattenhändler nach dem Album "Second Nature", um das neue Langwerk der Herren Steve Morse (Deep Purple, Dixie Dregs, Kansas), Mike Portnoy (Transatlantic, Winery Dogs, Dream Theater), Neal Morse (Transatlantic, Spock’s Beard), Dave LaRue (Dixie Dregs, Joe Satriani, Steve Vai) und Casey Mc Pherson in die Hände gedrückt zu bekommen.

2012 gab es das Debütalbum, 2013 die Livescheibe "Live In Europe". Beide räumten bei den Kritikern ab. Und dass man es nicht dabei beließ, sondern von der Supergruppe quasi zur echten Band wurde, zeigt doch, dass es Spaß macht. Das neue Album soll ein Stück weit progressiver ausfallen als der Erstling, aber immer noch sehr zugänglich sein. Hier gibt es schon die ersten Eindrücke:

https://www.youtube.com/watch?v=0IDyGrc1Z8k&feature=youtu.be%3E&feature=youtu.be

Für den Herbst ist auch schon ein Deutschlandtermin bestätigt: Am 11. Oktober geht es in die Frankfurter Batschkapp.

Flying Colors in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/f/flying_colors/flying_colors.html
Quelle: http://www.netinfect.de/17217

Dick Wagner ist tot01.08.2014
Die Rockwelt trauert um Dick Wagner. Der Gitarrist, Songwriter und Bandleader hat in seiner Karriere unter anderem mit Alice Cooper, Lou Reed, Kiss und Aerosmith zusammengearbeitet.

Er starb im Alter von 71 Jahren in Phoenix an den Folgen einer Lungeninfektion, die er sich nach einer Herz-OP zugezogen hatte. Dabei hatte er noch am 21 Juli auf Facebook gepostet:
>>I can't wait to play for you all again one day soon.<<

Rest in peace, Dick!
Quelle: http://www.melodicrock.com/17216

Geoff Tate hat sich einen neuen Bandnamen einfallen lassen01.08.2014
Lange gab es einen Namensstreit zwischen Frontmann Geoff Tate und den Ex-Kollegen von Queensryche. Nach dem unheilvollen Split benutzten beide weiter den Bandnamen. Fast hätte ein Gericht entscheiden müssen, dann einigte man sich außergerichtlich. Jetzt macht der gute Geoff doch nicht weiter als 'The original Voice of' oder so was … nein:

Nach dem Ende der derzeitigen 'Farewell-Tour' als Queensryche Starring Geoff Tate nennt er seine Combo nun um in Operation: Mindcrime. Er maßt seiner Band also an, so heißen zu dürfen, wie der größte und legendärste Output, den Queensryche je hervorgebracht haben. Im September will man dann ein Studio entern, um mit den Aufnahmen zu einer Trilogie zu beginnen, an der Tate schon zwei Jahre lang gearbeitet hat.


Diven und ihr Reich in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/queensryche/queensryche.html
Quelle: http://www.melodicrock.com/17215

Trial And (T)error sind wieder komplett31.07.2014
Folgendes verkündete die Band auf ihrer Facebook-Seite:

>>...wir sind stolz, Euch heute unsere Sängerin Elena vorzustellen! Wie der ein oder andere von Euch vllt. weiß, war Elena bereits Mitglied bei Trial And (T)error, müsste die Band aber aus persönlichen Gründen verlassen.

Da wir schon damals mehr als begeistert von Ihr als Sängerin waren und auch persönlich ein gutes freundschaftliches Verhältnis zu ihr hatten und auch während Ihrer Abwesenheit gepflegt haben, fiel uns die Entscheidung nicht schwer, sie zu fragen ob Sie wieder ein Teil von Trial And (T)error sein möchte... und zu unserer Freude ist sie zu uns zurück gekehrt!

Erste Hörproben mit Ihr hinterm Mikrofon sind derzeit in der Mache. Neue sowie alte Songs mit Elena als Sängerin werden schon bald als frei verfügbarer Online-Stream auf Euch warten. Schwer zu glauben - aber sie kann genauso gut schreien und singen, wie sie aussieht!<<

Und und wer nun wissen möchte wie die Dame ausschaut, bei Facebook gibt es ein Bild...



T&T noch mit FrontMANN:
http://www.rocktimes.de/gesamt/t/trial_and_terror/trial_and_terror.html
Quelle: https://www.facebook.com/trialandterrormusic?fref=ts17214

Obituary vermissen immer noch ihr Backdrop31.07.2014
Das Backdrop von den Florida Deathern Obituary wurde beim Stonehenge Festival in Holland entwendet. Da es bisher wohl nicht wieder aufgetaucht ist, beteiligt sich RockTimes nun an der Fahndung. Hier der Original-Aufruf, entnommen der FB-Seite der Band

>>This is a post that we hoped would never have to happen but we need to let our fans know the situation and hope that one of you can help us.
Saturday, at Stonehenge Festival in Steenwijk, Holand somebody stole our BackDrop. It happen right after our performance while we were packing up our equipment. Here is a photo of it so, if you know who has it or think you might know anything about this Please helps us get it back! Can't describe how important it is to us and it really sucks for the band and the fans these remaining shows to see Obituary without it hanging! Real Bummer!!
We are Offering a Reward to the person who helps us get it back. Please, let us know if you have any information about this.
Email us at:
fans@obituary.cc<<

Klein ist das Teil ja nicht gerade, an die Wand des Frankfurter Zoom-Clubs passte es nicht, beim Rock Hard Festival war es in voller Pracht zu sehen:
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/rock_hard_festival_2014/rock_hard_festival_2014.html
Quelle: https://www.facebook.com/obituaryband?fref=ts17212

The Committee: Neues Video und Vinyl von "Power Through Unity"30.07.2014
Das internationale Ausnahmeprojekt The Committee hat ein neues Video zum Song "By My Bare Hands" veröffentlicht. Der Song stammt von ihrem hoch gelobten Debütalbum "Power Through Unity", das am 28. Februar 2014 via Folter Records erschienen ist. Den Clip findet ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=Q4qWtaKnIRg

Des Weiteren wird "Power Through Unity" am 10. August 2014 via Folter Records auf Vinyl erscheinen. Die LP-Version ist, wie das Album, im Folter Records Shop zu erstehen.

Mehr Infos zu The Committee findet ihr hier:
Facebook: www.facebook.com/pages/The-Committee-band
Homepage: www.thecommitteeband.weebly.com/
Quelle: http://www.metal-promotions.de17211

Metal All Stars zum ersten Mal in Deutschland30.07.2014
Live-Premiere für die hochkarätig besetzten Metal All Stars in Deutschland! Bei fünf Shows Ende November/Anfang Dezember stehen jede Menge, nicht nur in ihrer Szene renommierte Musikergrößen auf einer Bühne. Die populärsten Vertreter dieser internationalen Schwermetall-Riege sind BlackmLabel Society-Gitarrist/Sänger/Pianist Zakk Wylde (Ex-Ozzy Osbourne) sowie die beiden Vokalisten James LaBrie (Dream Theater) und Geoff Tate (Ex-Queensrÿche).
Einen hervorragenden Namen haben ebenfalls der Anthrax-Shouter Joey Belladonna, Bassist/Sänger Cronos (Venom), Gitarrist Gus G plus Bassist Blasko (beide Ozzy Osbourne), die zwei trommelnden Brüder Carmine Appice (Ex-Rod Stewart, Vanilla Fudge) und Vinny Appice (Ex-Dio, -Black Sabbath), Testament–Frontmann Chuck Billy, der frühere Manowar-Gitarrist/Sänger Ross The Boss, Megadeth-Bassist David Ellefson, die klassisch geschulte Vokalistin Kobra Paige aus Kanada (Schützling von Kiss-Mann Gene Simmons!) sowie als Überraschung noch ein hochkarätiger Gitarrist/Sänger, dessen Name zeitnah bekannt gegeben wird!

In unterschiedlichen Besetzungen werden sie die bekanntesten Lieder jener Bands, denen sie angehör(t)en, und dazu noch diverse Metal-Klassiker spielen. Die gut zweistündige Show inklusive einer Jamsession aller Beteiligter als Finale bietet genau das, wovon Metal-Fans schon immer geträumt haben: viele ihrer Heroen und deren Top-Songs in einem Konzert zu erleben.

Über die Auftritte der Metal All Stars, für die die Tickets im Vorverkauf zwischen 33 und 35 Euro (zzgl. Gebühren) kosten, meinte Joey Belladonna: "Ich kann es nicht erwarten, Europa zusammen mit all diesen Metal-Legenden zu rocken. Das wird der totale Wahnsinn und für die Fans ein einmaliges Erlebnis!"

Zu hören gibt es Songs von Ozzy Osbourne, Dream Theater, Queensrÿche, Anthrax, Manowar, Black Sabbath, Dio, Megadeth, Testament, Venom - und zwar hier:

28.11.2014 Bochum, RuhrCongress
29.11.2014 Leipzig, Haus Auensee
30.11.2014 Berlin, Huxleys Neue Welt
09.12.2014 Nürnberg, Rockfabrik
11.12.2014 Kiel, Max

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Karten von € 33.-- bis € 35.-- - plus Gebühren! - an den Vorverkaufsstellen,
bei der bundesweiten Tickethotline 0180.60 50 400
oder unter http://www.adticket.de/Metal-Allstars.html
Quelle: http://www.hammerl-kommunikation.de17210

Primus: Pizza Funghi-Schokoladi??30.07.2014
Hurra - die kursierenden Gerüchte haben sich bestätigt. Primus werden im originalen Line-up (sprich: das Gründungstrio Les Claypool, Larry Lalonde und Tim 'Herb' Alexander) im Oktober ein Konzeptalbum veröffentlichen. Es wird "Primus And The Chocolate Factory" betitelt sein.

Für dieses erste gemeinsame gemeinsame Album seit 19 Jahren assistiert das 'Funghi Ensemble'. Zur Stilistik meint Les Claypool, es handele sich um eine Mischung aus "Dark Side Of The Moon", den frühen Peter Gabriel-Werken und und der Avantgarde-Band The Residents mit >>some big-ass horn-tooting.<< Da sagt RockTimes nur: WOW!!!

Das Konzept basiert auf dem 1971er Kultfilm "Willy Wonka And The Chocolate Factory". Dieses Fantasy-Musical wurde von Mel Stuart (in der Hauptrolle Gene Wilder) produziert. Den Soundtrack schrieben Leslie Bricusse und Anthony Newley.

Les Claypool ist auch zuversichtlich, was die Erkrankung von Herb Alexander betrifft. Dieser scheint seinen kürzlich erlittenen Herzinfarkt gut auszukurieren. Notfalls würde man ihn halt ins Studio reinschieben und die Tür absperren...

Primus in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/primus/primus.html
Quelle: http://classicrock.teamrock.com17209

Rush feiern Geburtstag!30.07.2014
Und zwar einen runden. Heute vor 40 Jahren ist ein gewisser junger Trommler namens Neil Peart ganz offiziell zu Alex Lifeson und Geddy Lee hinzugestoßen. Damit waren die Rush, wie wir sie kennen und lieben, komplett - vorher gab es ja schon ein Album mit Drummer John Rutsey, aber den typischen Stil entwickelte man erst mit Peart. Das Line-up blieb immer unverändert. Sogar, als Neil Peart in den 90ern mit dem Verlust seiner Frau und seiner Tochter schwere private Schicksalsschläge hinnehmen musste und eine längere Auszeit brauchte, stand es nie zur Debatte, die Drumsticks an jemand anderes weiterzureichen oder auch nur zu verleihen. 40 Jahre lang dieselbe Formation - und sie sind immer noch wuselig, supergut, klingen rattenscharf und haben einen Heidenspaß. Happy Birthday, Rush!

Geburtstagskinder in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/r/rush/rush.html
Quelle: https://www.facebook.com/rushtheband17208

The Flock: Das 'Verlorene Album' wiederentdeckt29.07.2014
Fast wäre es in irgendeinem Gewölbe verschimmelt und für immer verloren gewesen. Ein glücklicher Finder entdeckte jedoch vor nicht allzu langer Zeit einen ganzen Stapel an Studioaufnahmen der siebziger Jahre-Prog/Fusion-Band The Flock, die jetzt über Purple Pyramid Records (Cleopatra Records) unter dem Namen "Heaven Bound - The Lost Album" veröffentlicht wurden. Diese bisher nie veröffentlichten Songs wurden in der Besetzung Fred Glickstein (guitars, vocals), Ron Karpman (drums) sowie Jerry Smith am Bass eingespielt und hätten nach Ankündigung ein hervorragendes Album ergeben.

Die aus Chicago stammende Band The Flock war eine der abenteuerfreudigsten Bands der Jazz/Fusion-Szene der Siebziger und galt neben beispielsweise Blood, Sweat & Tears als Speerspitze einer neuen Bewegung. Nachdem die Musiker von ihrem damaligen Label im Jahr 1975 vor die Tür gesetzt wurden, waren es vor allem Glickstein und Karpman, die weiterhin zusammen komponierten und aufnahmen. Immer wieder mal kam auch Jerry Smith hinzu und beteiligte sich an den neuen Songs. Die Musiker suchten händeringend nach einem neuen Plattenvertrag, der aber leider nicht mehr zustande kam.

Fast vierzig Jahre musste also dauern, bis das Material endlich das Licht der Welt erblickte. "Heaven Bound - The Lost Album" von The Flock ist bereits bei den üblich verdächtigen Anbietern erhältlich. Anbei die Tracklist:

01:Heaven Bound
02:The Bells
03:Reasons
04:Crying Out / The Voice
05:Don't You Know (Who I Am)
06:Makes It All Worthwhile
07:Noise Boys
08:Mama
09:Rolling With The Clones
10:Love Away
11:C'mon Let's Walk
12:Be Strong and Survive
13:The Christos Jig
14:The Test
15:Outroduction


The Flock in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/f/flock/flock_same.html
Quelle: http://glassonyonpublicity.wordpress.com/17207

Toxpack legen neues Album vor29.07.2014
Mit "Friss!" meldet sich die deutsche Rockband Topack zurück. Für das siebte Studioalbum haben die Berliner als Produzenten Michael Mainx verpflichtet, der schon für D-A-D, Tankard und viele andere Größen an den Reglern gesessen hat. Zwischen Januar und Juni reisten Tommi, Schulle und Co. zwischen Berlin und dem studio23 in Frankfurt hin und her. Daheim wurde permanent an den Songs gearbeitet, in Frankfurt wuchs die Scheibe dann endgültig zusammen.

So vorbereitet, so fokussiert waren Toxpack in ihrer Bandgeschichte noch nie, wie es aus dem Umfeld der Band heißt. Im Studio entstand zusammen mit Produzent Michael Mainx ein Werk, das als Streetcore für Fortgeschrittene beschrieben wird. Eine Ein-Song-Allianz mit Stephan Weidner in einem 13-Nummern-Starken Kritikkonglomerat wird angekündigt. Die Band hat lt. Ankündigung eine Menge zu erzählen und tut das auf "FRISS!" einmal mehr besonders laut.

Für das neue Album unterschrieben die Jungs einen neuen Labeldeal: Better Than Hell, Plattenfirma der Kollegen von Betontod, ist die neue Heimat der Berliner. Die Erwartungen - wo wird mitgeteilt - sind klar: Die richtige Platte, die richtige Zeit, der richtige Ort. Jetzt oder nie. Und wenn Ende 2014 das Licht im ausverkauften Huxley´s wieder für ein neues "Heimspiel" ausgeht, ist es Zeit, neue, große Erinnerungen zu produzieren.

Die neue Scheibe wird am 12. September erscheinen.


Toxpack in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/t/toxpack/toxpack.html
Quelle: http://www.gordeonmusic.de17206

Elvis Costello: Der 'alte' Mann und seine Gitarre...29.07.2014
An evening with Elvis Costello - so wird es für September/Oktober für unsere Breiten mal wieder angekündigt. Der Meister präsentiert sich auf einer Solo-Tour mit abendlich wechselnder Setliste aus seinem reichhaltigen Fundus.

Folgende Termine des 'Rock and Roll Hall of Famers' liegen in Reichweite für deutsche Fans:
27.09.2014 (DK)Randers, Vaerket
07.10.2014 Hamburg, Große Freiheit 36
09.10.2014 Berlin, Admiralspalast
10.10.2014 Leipzig, Haus Auensee
12.10.2014 Mainz, Phönixhalle
13.10.2014 München, Circus Krone
14.10.2014 Stuttgart, Theaterhaus
21.10.2014 (BE)Brüssel, Cirque Royal
22.10.2014 (NL)Amsterdam, Carre
25.10.2014 (AT) Wien, Burgtheater
26.10.2014 (AT)Linz, Posthof

Elvis Costello in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/c/elvis_costello/elvis_costello.html

Quelle: http://www.vintagevinylnews.com17205

Rares Cactus-Livematerial erhältlich28.07.2014
Sowohl die Fans der nach wie vor bzw. wieder lebenden Legende Cactus als auch die Freunde von Carmine Appice und Pat Travers dürften über die Tatsache erfreut sein, dass Appices eigenes Label Rocker Records eine Kollaboration mit Cleopatra Records eingegangen ist, um rares Livematerial von der erstgenannten Band und auch dem Projekt von Pat Travers & Carmine Appice einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Insgesamt fünf Scheiben sind mittlerweile erhältlich: Von Cactus namentlich "An Evening In Tokyo" (aufgenommen 2012, zehn Songs), "Live In The USA" (Doppel-CD, aufgenommen 2006, insgesamt zwölf Songs) und "TKO Tokyo - Live In Japan" (Doppel-CD + DVD, aufgenommen 2012, insgesamt 15 Songs auf CD sowie DVD).

Außerdem erhältlich ist das Studioalbum "Friends" von Bogert & Appice (sechs Songs, mit. u. a. Bill Pascali, Bobby Rondinelli, Vince Martell und den Special Guests T. M. Stevens sowie Brian Auger) und schließlich die Scheibe "Live In Europe" von Travers & Appice mit 14 Tracks, aufgenommen im Jahr 2004 (mit Tony Franklin am Bass).

Cactus in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/c/cactus/cactus.html

Carmine Appice in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/a/carmine_appice_project/carmine_appice_project.html

Pat Travers in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/t/pat_travers/pat_travers.html
Quelle: http://glassonyonpublicity.wordpress.com/17204

Zephyr: Tommy Bolins erste Band28.07.2014
Natürlich war Zephyr nicht in erster Linie Tommy Bolins Band, aber es war die erste in der er spielte, die ein Album auf den Markt brachte. Die Freunde und Fans des außerdem Ex-James Gang- und Ex-Deep Purple-Gitarristen dürfen sich freuen, denn am 05. August wird das Debütalbum der Band Zephyr via Purple Pyramid Records (Gonzo Multimedia) wiederveröffentlicht.

Die Band spielte damals Blues- und Jazzinfizierten Rock, bestand neben Bolin noch aus der Frontlady und Powerröhre Candy Givens sowie Bandgründer David Givens, der die Oberaufsicht beim Remixing und Remastering der Bänder geführt hat. Givens selbst meinte in einem Statement: >>Ich bin sehr glücklich mit der neuen Ausgabe. Endlich kann man DAS auf Band hören, was wir als Band damals beim Einspielen gehört haben, bevor irgendwelche Dilettanten dann mit der Abmischung begannen und die Scheibe für uns Musiker schlichtweg ruiniert haben.<<

Als Bonus gibt es erfreulicherweise noch zusätzliches Studio- sowie Livematerial, das ebenfalls als bestechend beschrieben wird. Bereits im Mai dieses Jahres erschien eine auf 2.000 Stück limitierte 3-CD Deluxe Box, die schon lange ausverkauft ist. Freuen wir uns erstmal auf die Einfach-CD-Ausgabe, später in diesem Jahr soll dann noch eine Version in farbigem Vinyl.

Erhältlich ist das Teil wie immer über iTunes sowie die üblich verdächtigen Online-Anbieter und anbei ist schon mal die Tracklist:

1:Sail On
2:Sun's A Risin'
3:Raindrops
4:Boom-Ba-Boom
5:Somebody Listen
6:Cross The River
7:St. James Infirmary
8:Huna Buna
9:Hard Chargin' Woman

Bonus Tracks (nur auf der CD):

10:Guitar Solo/Cross The River (Reed's Ranch, Colorado Springs - July 3, 1969)
11:Jam (San Bernardino, 1971)
12:Uptown (To Harlem) [Boulder, 1971]
13:Sail On (Tulagi’s - Boulder, June 19, 1973)


Tommy Bolin in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/b/tommy_bolin/tommy_bolin.html
Quelle: http://glassonyonpublicity.wordpress.com/17203

Stevie Nicks: Greift in die Schatzkiste27.07.2014
"24 Karat Gold – Songs From The Vault" wird das kommende Album von Stevie Nicks heißen, das für den 6. Oktober (US) angekündigt wird.
Für dieses Soloalbum verwertete die Fleetwood Mac-Chanteuse Songs, die sie überwiegend in den Jahren zwischen 1969 und 1987 geschrieben und nie veröffentlicht hat. Ein Limited-Edition-Doppelvinyl soll etwa eine Woche vorher in die Läden kommen.

Stevie Nicks in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/n/stevie_nicks/stevie_nicks.html
Quelle: http://classicrock.teamrock.com17202


Seiten
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16]