> News
Tourtermine Gästebuch Forum Suchen Impressum
Besucht uns auf Facebook




Schlagzeilen und Gerüchte

Saitenmagier John Renbourn ist verstorben27.03.2015
Nachdem er zu einem Gig in Schottland nicht auftauchte, fand man den legendären Gitarristen John Renbourn tot in seiner Wohnung auf. Er war als einer der Pioniere gitarristischen Crossovers bekannt und war neben Bert Jansch einer der einflussreichsten Virtuosen auf seinem Instrument.

Großen Erfolg hatte er in den 60er Jahren mit der stilprägenden Band Pentangle, die einen einzigartigen Mix aus Jazz, Folk und akustischem Rock zelebrierte. Nach der Trennung von der Gruppe tourte Renbourn zumeist solo oder mit illustren Duopartnern wie dem Gitarrenkollegen Stefan Grossmann oder seiner wegweisenden John Renbourn Group, in der er quasi die heutige World Music vorwegnahm.

Sowohl die britische Musikszene als auch die internationale Gitarrenliga hat einen außßergewöhnlichen und experimentierfreudigen Musiker verloren.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/john_renbourn17820

Echo für Pink Floyd + Platin und Triple-Gold für "The Endless River"27.03.2015
Hamburg, den 27.03.2015: Großartiger Triumph für Pink Floyd! Am 26. März wurde eine der innovativsten Bands der Rockgeschichte mit dem ECHO 2015 in der Kategorie 'Band Rock/Pop international' ausgezeichnet! Nach der Nummer-1-Platzierung ihres aktuellen Albums "The Endless River" eine absolut verdiente Ehrung für ein Musikphänomen, das die Musik der vergangenen fünf Dekaden geprägt wie kaum eine andere Band. Der ECHO 2015 ist bereits der dritte, den Pink Floyd verzeichnen können: Im Jahr 1995 erhielten sie bereits einen ECHO als 'Gruppe Pop/International' und 2007 gab es einen ECHO für die DVD "Pulse"!

Aus dem Stand katapultierte sich "The Endless River", das in Kooperation von Warner Music und Starwatch Entertainment vermarket wurde, im November 2014 auf die Top-Position der deutschen Albumcharts und wurde nach "Animals" (1977), "The Wall" (1979), "The Final Cut" (1983) und "The Division Bell" (1994) das fünfte #1-Album von Pink Floyd in Deutschland. Hatte das Album schon kurz nach der Veröffentlichung Goldstatus erreicht, bekamen Pink Floyd für "The Endless River" nun Triple-Gold und Platin überreicht!

Bernd Dopp, Chairman & CEO Warner Music Central Europe, kommentiert diesen großen Erfolg mit folgenden Worten: >>Es ist für unser Haus eine große Ehre, eine der bedeutendsten Bands der Rockmusik zu vertreten und mit Triple-Gold auszeichnen zu dürfen. Wir gratulieren Nick Mason und David Gilmour zu diesem erneut außergewöhnlichen Erfolg in Deutschland und gedenken an dieser Stelle des leider viel zu früh verstorbenen Rick Wright, der maßgeblichen Anteil an der Produktion von "The Endless River" hatte. Der Gewinn des Echos in der Kategorie 'Band Rock/Pop international' unterstreicht den Stellenwert von Pink Floyd in Deutschland eindrucksvoll.<<

Katharina Frömsdorf, Geschäftsführerin Starwatch Entertainment, ergänzt: >>Auf den Erfolg dieses Albums von Pink Floyd sind wir sehr stolz – nicht nur, dass das Album mittlerweile mit so viel Edelmetall ausgezeichnet wurde – jetzt können wir uns gemeinsam mit unserem langjährigen Labelpartner Warner Music auch noch über einen weiteren ECHO freuen.<<

Mit "The Endless River" endet nun die Geschichte von Pink Floyd. In einem Interview bestätigte David Gilmour, dass das Album das >>zu 99,9% letzte Pink Floyd-Album<< sei. Pink Floyd fanden sich 1965 in England zusammen und revolutionierten im Laufe der folgenden Jahre die Rockmusik revolutionierten. Geräuschexperimente, elektronische Sounds und herausragendes Songwriting kamen in ihrer Musik perfekt zusammen und führten zu Alben, die bis heute einzigartig sind, etwa "Wish You Were Here", "Dark Side Of The Moon" und vor allem "The Wall", dessen spektakuläre Live-Umsetzung über Jahrzehnte hinweg zahllose Besucher mit gigantischen Shows faszinierte. Legendär ist auch das "The Wall"-Konzert in Berlin im Jahre 1990, als Pink Floyd das Monumental-Werk im ehemaligen Grenzgebiet zwischen dem Brandenburger Tor und dem Potsdamer Platz aufführten. Ihr letztes Album vor "The Endless River" war "The Division Bell" (1994), das sich 12 Millionen Mal verkaufte und sich im Juli 2014 nach fast 20 Jahren erneut in die Top-15 der deutschen Charts spielte. 1996 wurden Pink Floyd in die 'Rock’n’Roll Hall Of Fame' aufgenommen.

http://www.pinkfloyd.com/theendlessriver/

Pink Floyd in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/pink_floyd/pink_floyd.html

The Endless River in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/opq/pink_floyd/endless_river.html
Quelle: http://warnermusic.de17819

Pressekonferenz am 23.03. mit Hundred Seventy Split und Way To Bodhi27.03.2015
Am Montag, den 23.03. fand die Pressekonferenz zur Vorstellung des Programms des diesjährigen GUITARS UNITED FESTIVAL statt, das am 09.05. in der Filderhalle Leinfelden veranstaltet wird. Die Rockinitative Leinfelden Echterdingen (RILE e.V.) hatte gemeinsam mit dem Stadtmarketing und der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen Medienvertreter aus Print, Web und Radio eingeladen.

Pünktlich um 12 Uhr begann die Pressekonferenz unter der Leitung von Hans Derer (7us Media Group, Winnenden), der den Verein zusammen mit seinem Team bei der Pressearbeit unterstützt. Andreas Vockrodt, der 1. Vorsitzenden des RILE e.V. und Rekord-Initiator stellte das Festival vor, das bereits um 14 Uhr mit einer großen Gitarrenmesse beginnen wird. Highlights sind in diesem Jahr wieder der Indoor Gitarrenweltrekord, bei dem man die Zahl vom letzten Jahr (242) schlagen will. Außerdem ist 'Das längste Gitarrensolo der Welt' geplant, an dem bereits jetzt fleißig gearbeitet wird. Zahreiche Soli werden dazu aufgenommen und aneinandergeschnitten. Der dritte Rekord war quasi persönlich vor Ort:

Die deutsche Band Way To Bodhi mit ihrem einzigartigen Instrument. Alles begann mit einer Idee und einer Vorstellung im Kopf, die mit den regulären Bässen nicht umsetzbar war. Daher haben sich die Musiker einen Bass anfertigen lassen, der nicht nur tiefer als jeder andere Bass, sogar insgesamt das 'tiefste Instrument der Welt' ist.

Besonderes Highlight war bei der örtlichen Pressekonferenz natürlich die Anwesenheit des Top Acts Hundred Seventy Split. Die Band, die sich gerade auf Deutschland-Tour befindet, hat extra einen halben freien Tag geopfert, um vor Ort dabei zu sein. Leo Lyons war Bassist und Gründungsmitglied der legendären Formation Ten Years After. Auch Sänger und Gitarrist Joe Gooch spielte zusammen mit Lyons bei Ten Years After, bevor die beiden beschlossen, ihr gemeinsames Seitenprojekt mehr in den Fokus zu stellen. Zusammen mit Drummer Damon Sawyer präsentieren sie als Trio mit HUNDRED SEVENTY SPLIT Blues-Rock vom Feinsten. Über den hohen Besuch von solchen Rock-Größen in Leinfelden-Echterdingen freut sich das Stadtmarketing natürlich auch, das sich noch einmal für die gute Zusammenarbeit und das Engagement des Vereins bedankte.

Leo Lyons stand den örtlichen Journalisten Rede und Antwort und erklärte auch, wie es zu der Teilnahme beim GUITARS UNITED FESTIVAL kam: >>Andreas hat mich damals über facebook angeschrieben<< – die neuen Medien machen es möglich. Auf die Frage, was ihn an dem Festival gereizt habe, antwortete er sinngemäß: >>Die Liebe zu guter Live-Musik<<. Die wird es bei dem Festival definitiv geben und wo bitte gibt es sonst ein Line-Up, das Bands im Alter von 8 bis 72 vorzuweisen hat?

In diesem Sinne freut sich der Verein zusammen mit den Musikern und Gitarren-Fans auf ein tolles Festival 2015, mit dem man noch viel vor hat. So brachte es Andreas Vockrodt auf den Punkt: >>Wir wollen mit Guitars United DAS Event für Gitarrenfans in Süddeutschland werden.<<

Für den Indoor-Gitarrenweltrekord 2015 können sich Gitarristen über die Website www.guitarsunited.de anmelden. Dort gibt es außerdem aktuelle Informationen zu den weiteren Programmpunkten.
Quelle: http://www.hendrix-fans.de17817

Thom Douvan startet neu durch26.03.2015
"Brother Brother" hieß die Scheibe von Thom Douvan, mit der er im letzten Jahr fast durchgehend die Kritiker begeistern konnte. Nun liegt mit "All Over Again" der Nachfolger vor, mit dem er sich auf vollkommen neues Terrain begeben hat. Der Gitarrist, der hier von dem Keyboarder Mitchel Forman, dem Bassisten Jimmy Earl, dem Perkussionisten Luis Conte und dem Drummer Michael Barsimanto unterstützt wurde, selbst zu seinem dritten Album:

>>Für mich ist es eine Fortführung des Jazz, Blues und dem Soul der letzten Platte, die mit einer guten Prise zusätzlichem Rock angerührt wurde.<< Thom Douvan stammt ursprünglich aus der Detroit-Szene und ist bereits seit Jahren ein angesehener Session-Gitarrist in den Aufnahmestudios von Los Angeles.

Quelle: http://glassonyonpr.com/17816

Eiszeit bei Immortal26.03.2015
Nachdem die norwegische Band bereits zwischen der Veröffentlichung von "Sons Of Northern Darkness" (2002) und "All Shall Fall" (2009) zeitweise auf Eis lag, hat sich mittlerweile der frostige Ton zwischen den Mitgliedern verstärkt. Bereits 2014 kam es zum Streit um die Namensrechte zwischen dem früher mal als ein untrennbares Duo geltenden Abbath und Demonaz. Nun wurde als Folge davon eine >>Bandpause unabsehbarer Länge<< angekündigt.
Abbath will zukünftig unter seinem Namen Songs aufnehmen und touren (der erste Auftritt soll am 18. September in London sein), bereits 2006 hatte er das Album "Between The Worlds" unter dem Namen "I" aufgenommen, während es von Demonaz 2011 die "March Of The Norse" gab.

Immortal noch zusammen in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/i/immortal/immortal.html
Quelle: http://www.rockhard.de17815

Thyrgrim: Ab Juli im Studio26.03.2015
Thyrgrim gehören seit Jahren zu einer festen Größe im deutschen Black-Metal-Underground und nun, eineinhalb Jahre seit ihrem letzten Album "Erwachen", begibt sich das Quartett im Juli für zwei Wochen ins Studio um ihr fünftes Album einzuspielen. Geplant ist eine Veröffentlichung für September 2015 via Talheim Records, doch einen ersten kurzen Ausschnitt in Rohform findet ihr bereits hier:

https://soundcloud.com/thyrgrim_band/dette-er-tyske-svart-metal-rehearsal

Des Weiteren gibt es die Chance, sich an den folgenden Terminen neben älterem Material einen ersten Live-Eindruck von den neuen Songs zu verschaffen:

11.04.2015 - Oberhausen Helvete Deutschland mit Northern Plague und weiteren
23.05.2015 - St. Pölten frei:raum Östrreich mit Ragnarok (NO) - Fhoi Myore (F) und Svarta (AT)
04.07.2015 - Under The Black Sun
21.08.2015 - Burning Alm

02.10. - 17.10. Release Tour (9 Konzerte FIN - DE - NL)

Aktuelle Infos rund um Thyrgrim findet ihr zudem hier: https://www.facebook.com/Thyrgrim?fref=ts
Quelle: http://www.metal-promotions.de17814

Ausgehtipps25.03.2015
Auch eine Woche vor Ostern stehen wieder etliche geile Konzerte an. Hier sind unsere Hinweise für die nächsten Tage:

Donnerstag, 26.03.2015 - Paganfest mit u. a. Obscurity, Wintersun, Turisas - Batschkapp, Frankfurt

Freitag, 27.03.2015 - Carl Palmer's ELP Legacy - Bluesgarage, Isernhagen

Freitag, 27.03. bis Samstag, 28.03.2015 - Black'n'Thrash Inferno mit u. a. Artillery, Nocturnal - Resonanzwerk, Oberhausen

Samstag, 28.03.2015 - Melanie Dekker - Kulturkraftwerk, Goslar
Samstag, 28.03.2015 - Opportunity - Alter Bahnhof, Anderten
Samstag, 28.03.2015 - Ainsley Lister - Ducsaal, Freudenburg
Samstag, 28.03.2015 - Gorilla Monsoon u. a. - UT Connewitz, Leipzig
Samstag, 28.03.2015 - Saturnus - Bambi Galore, Hamburg
Samstag, 28.03.2015 - Thorbjörn Risager & The Black Tornardo - Bluesgarage, Isernhagen
Samstag, 28.03.2015 - Iron Steel Fest III (mit u. a. Raven, Lions Pride, Desperation, Civilian) - Zaal de Schalm, (B)Genk

Sonntag, 29.03.2015 - John Illsley of Dire Straits & Band - Bluesgarage, Isernhagen

Für wesentlich mehr Konzertdaten gibt es nach wie vor unsere Datenbank unter:
http://www.rocktimes.de/termine/termine_suchen.html
Quelle: http://www.rocktimes.de17813

Black'N'Thrash Inferno: Artillery statt Desaster24.03.2015
Die Veranstalter teilten via FB mit, dass Desaster ihren Auftritt (Headliner Freitag) aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen absagen mussten und es gelang, als Ersatz die Dänen Artillery zu gewinnen.
Hier das Originalstatement:

>>Dear folks,
today we received the sad news, that Desaster has to cancel their appearance due to heavy health issues at Black N Thrash Inferno with a heavy heart. That cancellation hurts, but it is like it is. We wish all the best! An official statement of the band will follow soon! For us it was a huge surprise and unexpected as well to find a decent replacement that short before the festival.

The whole day we searched for a new headliner. The time was short of course. The mailboxes and telephones ran hot, but we made it. Proudly we are able to present you the new headliner for Friday:

…nobody else than THE Danish Thrash-legends Artillery will show you in a 90-min set, what Thrash means. For more than 30 years those Danish guys hit the worlds stages without getting tired.

We are very happy to welcome them on our festival! Thrash till’ Death ! ! !<<

Dänischer Ersatz in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/a/artillery/artillery.html
Quelle: https://www.facebook.com/blacknthrashinferno17812

The Coasters: Comeback nach 35 Jahren23.03.2015
Das bereits in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommene Gesangs-Quartett The Coasters hatte wahrlich einen einzigartigen Ritt im Musik-Business hinter sich, bevor ca. 1980 das Scheinwerferlicht zunächst für lange Zeit erlosch. Die Band präsentiert nun voller Stolz ihr Comeback-Album "Magical Favorites", das am 31. März bei Cleopatra Records erscheinen wird. Darauf enthalten sein werden brandneue Aufnahmen, die selbstverständlich wieder in den gewohnten Vier-Part-Harmonien beim Gesang gebracht werden.

Ausgesucht haben sich die Coasters dieses Mal Nummern der Marke "You Send Me" (Sam Cooke), "(Just My) Imagination" von den Temptations oder Elvis Presleys "Don't Be Cruel".

The Coasters feierten ihren ersten Hit ("Down In Mexico") im Jahr 1956, dem sie in 1957 die Chart-Topper "Young Blood" und "Searchin'" folgen ließen. 1958 schrieben die vier Sänger mit "Yakety Yak" sowie "" Geschichte und ab diesem Zeitpunkt ging es Schlag auf Schlag, Hit auf Hit weiter. Im Jahr 1987 war es schließlich soweit bezüglich der Aufnahme in die Rock'n'Roll Hall of Fame. Anbei die Tracklist des neuen Album, das als CD-Version über http://geni.us/3BA2 oder als Download über http://geni.us/3pLj vorbestellen kann.

01:All I Have To Do Is Dream
02:Cool Jerk
03:Don’t Be Cruel
04:If I Had A Hammer
05:Just My Imagination (Running Away With Me)
06:Bad, Bad Leroy Brown
07:Lyin’ Eyes
08:Shout
09:(Sittin’ On) The Dock Of The Bay
10:Turn Back The Hands Of Time
11:You Send Me
12:Twistin’ The Night Away
13:Can’t Get Enough Of Your Love Babe
14:Dream Baby (How Long Must I Dream)

Quelle: http://glassonyonpr.com/17811

Kyrbgrinder legen nach23.03.2015
Dem in London ansässigen Power-Trio Kyrbgrinder wird eine sehr eigene Art des Heavy Metal nachgesagt. An forderster Front ist hier der Threshold-Schlagzeuger Johanne James zu finden, der mit Aaron Waddingham (Gitarre) sowie Dave Lugay am Bass gemeinsame Sache macht. Bereits am 02. März hat der Dreier sein nunmehr drittes Album "Chronicles Of A Dark Machine" über Cherry Red Records veröffentlicht.

Die Musik der Band wird als eine von drei hochkarätigen Musikern mit einem eizigartigen Händchen für Songwriting beschrieben. Obendrein soll sich Johanne James, der bei Classic Rock Awards bereits fünf mal zum Drummer des Jahres gewählt wurde, einen hervorragenden Frontmann abgeben. Anbei schon mal die Tracklist:

01:Slipping Away
02:Captain America
03:Kill Them All
04:Egocentric Suicide
05:Oxygen
06:Taking Control
07:I Know Why
08:I Feel Blue
09:Take Your Soul
10:Chronicles Of A Dark Machine

Die Scheibe ist wie immer bei allen üblich verdächtigen Mailordern erhältlich.

Quelle: http://glassonyonpr.com/17810

Crematory nehmen Bewerbungen entgegen23.03.2015
Die Gothic Metaller von Crematory vermelden den Ausstieg von Gitarrist Matze Hechler und begeben sich sofort auf die Suche nach Ersatz. Der Neue sollte am besten auch gleich stimmlich was drauf haben und sich alsbald unter der Email-Adresse office(at)crematory.de bei der Band bewerben.

Matze Hechler war ganze 17 Jahre lang Teil der Band. Die Gründe seines Ausstiegs liegen laut Crematory im Privaten. Auf jeden Fall geht man guter Dinge auseinander. Die Band bedankt sich herzlich für die tolle Zeit und wünscht Matze alles erdenklich Gute.
Quelle: http://www.rockhard.de17809

Black Sabbath lassen es in Japan ausklingen23.03.2015
Noch ein neues Studioalbum im Jahr 2015 - und dann eine abschließende Tour, um die Karriere ausklingen zu lassen … so hatte es Ozzy Osbourne im Herbst vergangenen Jahres verkündet. Vom Nachfolger des 2013er-Comebackalbums "13" ist zwar noch nicht viel zu hören. Dafür hat Sharon Osbourne jetzt verkündet, wann und wo die letzten Stündlein der Band schlagen sollen. Beim diesjährigen Ozzfest Japan am 21. und 22. November werde die Band im Land der aufgehenden Sonne auftreten - und das werde der Abschied von Black Sabbath sein.

Black Sabbath in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/b/black_sabbath/black_sabbath.html
Quelle: http://www.blabbermouth.net17808

Hamferð und die Sonnenfinsternis21.03.2015
Dass Hamferð eine melancholische Doom-Band von den Färöer-Inseln mit Vorliebe für ungewöhnliche Auftrittsorte ist, dürfte vielleicht manchen Lesern bekannt sein. Dass die Färöer-Inseln genau im Kernschatten der Sonnenfinsternis vom 20.03.2015 lagen, müssten die meisten mitbekommen haben.
Daraus kombiniert ergibt sich ein wirklich einzigartiger Live-Auftritt der Band, der mittlerweile sowohl auf der Facebook-Seite als auch im Youtube-Kanal als Video eingestellt wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=feR12pQ8dXc&feature=youtu.be

Hamferð auf dem HOD in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/hammer_of_doom_ix/hammer_of_doom_ix
Quelle: https://www.facebook.com/hamferd?fref=ts17807

Twisted Sister: R.I.P A.J. Pero20.03.2015
Wie heute auf der Facebook-Seite der Band mitgeteilt wurde, haben
die 'verdrehten Schwestern' eine traurige Mitteilung Schlagzeuger Anthony Jude Pero, der 1982 dazu stieß und damit zum klassischen Line-up gehörte, das Scheiben wie "Come Out And Play", "Stay Hungry" und "Under The Blade" einspielte, und auch an neueren Werken wie "Still Hungry" und " A Twisted Christmas" beteiligt war, ist gestorben. Details wurden nicht bekannt gegeben. Er wurde nur 55 Jahre alt.

Hier die Original-Meldung:
>>The members of Twisted Sister are profoundly saddened to announce the untimely passing of our brother, AJ Pero. The band, crew and most importantly the family of AJ Pero thank you for your thoughts and prayers at this time.<<

Twisted Sister in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/t/twisted_sister/twisted_sister.html
Quelle: https://www.facebook.com/pages/twisted-sister/138018010313?fref=nf17806

Rock Hard Festival 2015: Running Ordner steht fest20.03.2015
Heute haben die Veranstalter des Rock Hard Festivals die Running Order verkündet:

Freitag - 22. Mai
VENOM
PENTAGRAM
GOD DETHRONED
FLOTSAM AND JETSAM
ARCHITECTS OF CHAOZ
SPACE CHASER

Samstag - 23. Mai
KREATOR
DORO (Early Days Metal Show!)
SANCTUARY
KATAKLYSM
AVATARIUM
VOIVOD
MOTORJESUS
DESERTED FEAR

Sonntag - 24. Mai
BLACK STAR RIDERS (mit Thin-Lizzy-Classics)
OVERKILL
MICHAEL SCHENKER'S TEMPLE OF ROCK
REFUGE
CHANNEL ZERO
SINNER
SPIDERS
AIR RAID

Wer nun aufgrund dieser Liste überlegt, einen Tag hinzufahren, bekommt diese Option geboten:
>>Aufgrund der starken Nachfrage bieten wir euch ein LIMITIERTES Kontingent an TAGESTICKETS im Vorverkauf an.
Die limitierten Vorverkaufs-Tagestickets kosten bei uns:

Freitag: 35,00 Euro
Samstag: 45,00 Euro
Sonntag: 45,00 Euro

Alle Preise verstehen sich bereits inklusive Vorverkaufsgebühr.
Bestellen könnt ihr ab sofort über die üblichen, bekannten Kanäle: entweder online über unseren Shop (E-Mail: versand(at)rockhard.de) oder telefonisch unter 0231-562014-40.<<

Rock Hard Festival 2014 in RockTimes:
http://www.rocktimes.de/gesamt/e/events/rock_hard_festival_2014/rock_hard_festival_2014.html
Quelle: http://www.rockhard.de17805


Seiten
[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14]